Yvonne Minton

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Yvonne Fay Minton CBE (* 4. Dezember 1938 in Sydney) ist eine australische Opernsängerin (Mezzosopran), die in den 1970er Jahren Weltruhm als Kundry (Parsifal), Brangäne (Tristan und Isolde) und Octavian (Der Rosenkavalier) erlangte, aber auch als Fricka (Die Walküre), Dorabella (Così fan tutte) und Béatrice (Béatrice et Bénédict) glänzte.

Minton studierte in ihrer Heimatstadt, lebt jedoch seit 1961 in London, wo sie lange Zeit Mitglied der Operntruppe von Covent Garden war. Sie begann ihre Karriere als Alt und gewann den Kathleen-Ferrier-Preis. Sie trat regelmäßig bei den Bayreuther Festspielen und den Salzburger Festspielen auf. Minton betätigte sich ebenfalls gelegentlich als Oratorien- und als Liedsängerin.

Diskografie (Auswahl)[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]