Zacharzowice

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Zacharzowice
Zacharzowice führt kein Wappen
Zacharzowice (Polen)
Zacharzowice
Zacharzowice
Basisdaten
Staat: Polen
Woiwodschaft: Schlesien
Landkreis: Gliwice
Gmina: Wielowieś
Geographische Lage: 50° 27′ N, 18° 36′ O50.450987818.6018304Koordinaten: 50° 27′ 4″ N, 18° 36′ 7″ O
Einwohner: 310
Verwaltung
Dorfschulze: Anna Grala

Zacharzowice (deutsch Sacharsowitz) ist ein oberschlesisches Dorf in der Gemeinde Wielowieś, Powiat Gliwicki in der Woiwodschaft Schlesien in Polen.

Allgemeines[Bearbeiten]

Die Laurentiuskirche

Zacharzowice hat 310 Einwohner. Zacharzowice bildet ein Schulzenamt. Der Dorfschulze ist Anna Grala.

Nachbarorte von Zacharzowice sind Sieroty (Schieroth) und Pniów (Pniow).

Geschichte[Bearbeiten]

Sacharsowitz wurde erstmals 1447 erwähnt[1]. Der Ortsname bedeutet in etwa „hinter den Hügeln“ (Berg: polnisch góra, tschechisch hora).

Von 1936 bis 1945 trug der Ort den Namen Maiwald.

1999 kam Zacharzowice zur neuen Woiwodschaft Schlesien und in den wiederentstandenen Powiat Gliwicki.

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten]

  • Laurentiuskirche aus dem Jahr 1580

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Zacharzowice – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Johannes Chrząszcz: Die Geschichte der Städte Peiskretscham und Tost sowie des Kreises Tost-Gleiwitz (2. Auflage, 1927) (djvu-Datei)