Zalmay Rassoul

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Zalmay Rassoul (2011)

Zalmay Rassoul (auch Zalmai; persisch ‏زلمی رسول‎, DMG Zalmay Rasūl; * 1944[1] in Kabul) ist ein afghanischer Politiker. Er ist seit Januar 2010 Außenminister im Kabinett von Hamid Karzai.[2]

Rassoul besuchte die Medical School in Paris und schloss sie 1973 ab. Er spricht fließend Dari, Pashto, Französisch, Englisch, Italienisch und mit Abzügen auch Arabisch. Er veröffentlichte über 30 Artikel in amerikanischen und europäischen Magazinen und ist ein Mitglied der American Society of Nephrology.

Rassul ist Kandidat für die Präsidentschaftswahl 2014.[3]

Weblinks[Bearbeiten]

  • Biographie. In: Afghanisches Außenministrerium. Abgerufen am 10. Januar 2011 (englisch).

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Foreign ministers A-D (Zugriff am 31. August 2012)
  2. Majid Sattar: Nebel und andere Widrigkeiten. In: Frankfurter Allgemeine Zeitung. 9. Januar 2011, abgerufen am 10. Januar 2011.
  3. Berüchtigte Kriegsherren und korrupte Geschäftsleute