Zvi Heifetz

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Zvi Heifetz (2013)

Zvi Heifetz (* 9. Dezember 1956 in Tomsk, Sibirien) ist ein israelischer Rechtsanwalt, Unternehmer und seit 2013 Botschafter des Staates Israel in Österreich.

Heifetz wurde 1956 in Sibirien geboren, wohin seine Familie 1940 verbannt worden war. Erst Stalins Tod machte es möglich, das sie wieder nach Riga, von wo die Familie ursprünglich stammte, zurückkehren durften. Heifetz verbrachte somit die ersten neun Monate seines Lebens in Sibirien und wuchs danach bis 1971 in Riga auf. 1971, als Heifetz 14 Jahre alt war, emigrierte seine Familie nach Israel. Dort angekommen, ließ sich die Familie nahe Afula nieder und zog später nach Petach Tikwa. Nach Abschluss der High School diente Heifetz sieben Jahre in der israelischen Armee. Heifetz studierte anschließend Jura an der Universität Tel Aviv und wurde danach Mitglied der israelischen Anwaltskammer. Er eröffnete seine eigene Anwaltskanzlei in Tel Aviv. 1989 wurde Heifetz Mitglied in einer der ersten Gruppen israelischer Diplomaten an der niederländischen Botschaft in Moskau[1]. Nach einigen Monaten in Moskau kehrte er wieder nach Tel Aviv zurück und setzte seine Arbeit als Anwalt fort. 1997 fungierte er im Büro des israelischen Premierministers als External Legal Adviser im Bezug auf Angelegenheiten bzgl. der ehemaligen Sowjetunion.

Neben seiner Tätigkeit als Anwalt wurde er 1999 Stellvertretender Vorsitzender der Maariv Group. 2001 wurde er Vorsitzender der Hed-Arzi Music Production Company und von Tower Records. 2004 wurde Heifetz israelischer Botschafter im Vereinigten Königreich. 2007 wurde er in diesem Posten von Ron Proser abgelöst.

Heifetz ist verheiratet und Vater von sieben Kindern.

Anmerkungen[Bearbeiten]

  1. Die meisten Ostblockstaaten hatten ihre diplomatischen Beziehungen zu Israel im Zuge des Sechstagekrieges 1967 abgebrochen. Erst Ende der 1980er Jahre kam es wieder zu einer gewissen Annäherung.

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Zvi Heifetz – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien