Range Rover Velar

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Land Rover
Range Rover Velar (2017–2020)
Range Rover Velar (2017–2020)
Range Rover Velar (L560)
Produktionszeitraum: seit 2017
Klasse: SUV
Karosserieversionen: Kombi
Motoren: Ottomotoren:
2,0–5,0 Liter
(184–404 kW)
Dieselmotoren:
2,0–3,0 Liter
(132–221 kW)
Otto-Hybrid:
2,0 Liter
(297 kW)
Länge: 4797–4806 mm
Breite: 1933 mm
Höhe: 1665–1685 mm
Radstand: 2874 mm
Leergewicht: 1804–2233 kg
Sterne im Euro NCAP-Crashtest (2017)[1] 5 Sterne im Euro-NCAP-Crashtest

Der Range Rover Velar (Codename L560) ist ein SUV des britischen Geländewagenherstellers Land Rover.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das Fahrzeug wurde im März 2017 auf dem Genfer Auto-Salon vorgestellt und kam im September 2017 als viertes Modell der Range-Rover-Baureihe zu Preisen ab 56.400 € auf den Markt. Der Velar ist zwischen dem Range Rover Evoque und dem Range Rover Sport platziert und baut auf der Alu-Plattform des Jaguar F-Pace auf.

Der Name des SUV ist eine Reminiszenz an den ersten Range Rover. Die ersten Prototypen in den späten 1960er-Jahren trugen diesen Namen.[2]

Das Fahrzeug wurde vom 10. Mai 2017 bis 16. Juli 2017 auf einem für die Vorstellung umgerüsteten Binnenschiff dem Publikum präsentiert.[3]

Im Frühjahr 2018 stellte Land Rover die Motorenpalette um, sodass sie künftig die Euro 6d-TEMP-Norm erfüllt.

Am 5. Februar 2019 präsentierte der Hersteller die Baureihe als SVAutobiography Dynamic Edition. Sie wird vom aus dem Jaguar F-Pace SVR bekannten Fünfliter-Kompressor-Motor mit 404 kW (550 PS) angetrieben.[4]

Eine überarbeitete Version des Velar wurde im September 2020 präsentiert. Seitdem ist das SUV auch als Plug-in-Hybrid erhältlich.[5]

Technische Daten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Ottomotoren[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Kenngrößen P250 P300 P380 P400 P400e PHEV SVAutobiography Dynamic Edition
Bauzeitraum 09/2017–04/2018 04/2018–09/2020 seit 09/2020 09/2017–04/2018 04/2018–09/2020 09/2017–04/2018 seit 09/2020 02/2019–09/2020
Motorkenndaten
Motortyp R4-Ottomotor V6-Ottomotor R6-Ottomotor R4-Ottomotor + Elektromotor V8-Ottomotor
Gemischaufbereitung Benzindirekteinspritzung
Motoraufladung Turbolader Kompressor Turbolader Kompressor
Hubraum 1999 cm³ 1997 cm³ 1999 cm³ 2995 cm³ 1997 cm³ 4999 cm³
Verdichtungsverhältnis 10,5 : 1 9,5 : 1 10,5 : 1 9,5 : 1
max. Leistung 184 kW (250 PS)
bei 5500/min
221 kW (300 PS)
bei 5500/min
280 kW (380 PS)
bei 6500/min
294 kW (400 PS)
bei 5500–6500/min
297 kW (404 PS)
bei 5500/min
404 kW (550 PS)
bei 6000–6500/min
max. Drehmoment 365 Nm
bei 1200–4500/min
365 Nm
bei 1300–4500/min
400 Nm
bei 1500–4500/min
450 Nm
bei 3500–4500/min
550 Nm
bei 2000–5000/min
640 Nm
bei 1500–4400/min
680 Nm
bei 2500–5500/min
Kraftübertragung
Antrieb, serienmäßig Allradantrieb
Getriebe, serienmäßig ZF-8-Gang-Automatikgetriebe
Messwerte
Höchstgeschwindigkeit 217 km/h 220–234 km/h 234 km/h 220–250 km/h 250 km/h 240 km/h 274 km/h
Beschleunigung,
0–100 km/h
6,7 s 7,1 s 7,5 s 6,0 s 6,2 s 5,7 s 5,5 s 5,4 s 4,5 s
Tankinhalt 63 l 82 l 63 l 82 l 69 l 82 l
Kraftstoffverbrauch
auf 100 km (kombiniert)
7,6 l Super 8,1–8,5 l Super 7,7–7,8 l Super 7,8 l Super 8,1–8,4 l Super 9,4 l Super 8,9 l Super 2,3 l Super 12,3 l Super
CO2-Emission
(kombiniert)
173 g/km 185–193 g/km 174–177 g/km 178 g/km 185–193 g/km 214 g/km 202 g/km 52–53 g/km 270 g/km
Abgasnorm nach
EU-Klassifikation
Euro 6 Euro 6d-TEMP Euro 6d Euro 6 Euro 6d-TEMP Euro 6 Euro 6d Euro 6d-TEMP

Dieselmotoren[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Kenngrößen D180 D200 D240 D275 D300
Bauzeitraum 09/2017–04/2018 04/2018–09/2020 seit 09/2020 09/2017–04/2018 04/2018–09/2020 09/2017–04/2018 04/2018–09/2020 seit 09/2020
Motorkenndaten
Motortyp R4-Dieselmotor V6-Dieselmotor R6-Dieselmotor
Gemischaufbereitung Common-Rail-Direkteinspritzung
Motoraufladung Turbolader Biturbo
Hubraum 1999 cm³ 1997 cm³ 1999 cm³ 2993 cm³ 2996 cm³
Verdichtungsverhältnis 15,5 : 1 16,5 : 1 15,5 : 1 16,1 : 1 15,5 : 1
max. Leistung 132 kW (180 PS)
bei 4000/min
150 kW (204 PS)
bei 4250/min
177 kW (240 PS)
bei 4000/min
202 kW (275 PS)
bei 4000/min
221 kW (300 PS)
bei 4000/min
max. Drehmoment 430 Nm
bei 1500/min
430 Nm
bei 1750–2500/min
500 Nm
bei 1500/min
625 Nm
bei 1500/min
700 Nm
bei 1500–1750/min
650 Nm
bei 1500–2500/min
Kraftübertragung
Antrieb, serienmäßig Allradantrieb
Getriebe, serienmäßig ZF-8-Gang-Automatikgetriebe
Messwerte
Höchstgeschwindigkeit 209 km/h 193 km/h 210 km/h 217 km/h 218 km/h 220–241 km/h 241 km/h 230 km/h
Beschleunigung,
0–100 km/h
8,9 s 8,2 s 7,3 s 7,4 s 7,0 s 6,5 s 6,7 s 6,5 s
Tankinhalt 60 l 66 l
Kraftstoffverbrauch
auf 100 km (kombiniert)
5,4 l Diesel 5,7–6,1 l Diesel 5,3 l Diesel 5,8 l Diesel 6,2–6,6 l Diesel 6,5–6,8 l Diesel 6,4 l Diesel 6,5–6,8 l Diesel 6,9 l Diesel
CO2-Emission
(kombiniert)
142 g/km 151–161 g/km 139–141 g/km 164–174 g/km 154 g/km 171–180 g/km 167 g/km 171–180 g/km 183 g/km
Abgasnorm nach
EU-Klassifikation
Euro 6 Euro 6d-TEMP Euro 6d Euro 6 Euro 6d-TEMP Euro 6 Euro 6d-TEMP Euro 6d

Zulassungszahlen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Vom Marktstart in 2017 bis einschließlich Dezember 2021 wurden in der Bundesrepublik Deutschland insgesamt 9.973 Range Rover Velar neu zugelassen.

Im ersten Verkaufsjahr 2017 wurden in der Bundesrepublik 1.190 Range Rover Velar – davon 1.065 mit Dieselantrieb – neu zugelassen.[6]

2018 hatten 2.248 der insgesamt 2.861 Fahrzeuge einen Dieselmotor,[7]

2019 waren es 2.136 der insgesamt 2.849[8].

2020 waren es 1.160 Diesel der insgesamt 1.582 Fahrzeuge.[9]

2021 hatten 668 einen Diesel-Mild-Hybrid-Antrieb, 123 einen nicht hybridisierten Dieselantrieb und 465 einen Otto-Plugin-Hybrid-Antrieb.

Jahr Stück
2017
  
1.190
2018
  
2.861
2019
  
2.849
2020
  
1.582
2021
  
1.491
Zulassungszahlen in Deutschland, Quelle: Kraftfahrt-Bundesamt[10]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Commons: Land Rover Range Rover Velar – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Ergebnis des Range Rover Velars beim Euro-NCAP-Crashtest (2017)
  2. Land Rover launcht 4. Baureihe der Submarke. 22. Februar 2017, abgerufen am 22. Februar 2017.
  3. Range Rover Velar auf Promotour
  4. Range Rover Velar SVAutobiography Dynamic Edition. 5. Februar 2019, abgerufen am 5. Februar 2019.
  5. Range Rover Velar Modellpflege 2021: Plugin-Hybrid für den britischen Designer-SUV. 23. September 2020, abgerufen am 27. September 2020.
  6. Neuzulassungen von Personenkraftwagen im Dezember 2017 nach Marken und Modellreihen. Abgerufen am 9. Januar 2018.
  7. Neuzulassungen von Personenkraftwagen im Dezember 2018 nach Marken und Modellreihen. Abgerufen am 19. Januar 2019.
  8. Neuzulassungen von Personenkraftwagen im Dezember 2019 nach Marken und Modellreihen. Abgerufen am 11. Januar 2020.
  9. Neuzulassungen von Personenkraftwagen im Dezember 2020 nach Marken und Modellreihen. Abgerufen am 9. Januar 2021.
  10. Neuzulassungen von Personenkraftwagen nach Marken und Modellreihen. In: Kraftfahrt-Bundesamt. Abgerufen am 8. Januar 2022.