Ângelo Domingos Salvador

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Ângelo Domingos Salvador OFMCap (* 17. Juli 1932 in Segredo) ist ein römisch-katholischer Ordensgeistlicher und Altbischof von Uruguaiana.

Leben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Ângelo Domingos Salvador trat der Ordensgemeinschaft der Kapuziner bei und empfing am 22. März 1958 die Priesterweihe.

Papst Johannes Paul II. ernannte ihn am 16. März 1981 zum Weihbischof in São Salvador da Bahia und Titularbischof von Selja. Der Erzbischof von São Salvador da Bahia, Avelar Kardinal Brandão Vilela, spendete ihm am 14. Juni desselben Jahres die Bischofsweihe; Mitkonsekratoren waren Henrique Gelain, Bischof von Vacaria, und Alfredo Vicente Kardinal Scherer, Erzbischof von Porto Alegre.

Am 16. Mai 1986 wurde er zum Prälaten von Coxim ernannt. Am 17. Juli 1991 ernannte ihn Papst Johannes Paul II. zum ersten Bischof des mit gleichem Datum errichteten Bistums Cachoeira do Sul. Ab 26. Mai 1999 wurde er zum Bischof von Uruguaiana ernannt. Am 27. Juni 2007 nahm Papst Benedikt XVI. sein altersbedingtes Rücktrittsgesuch an.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

VorgängerAmtNachfolger
Clóvis Frainer OFMCapPrälat von Coxim
1986–1991
Osório Bebber OFMCap
---Bischof von Cachoeira do Sul
1991–1999
Irineu Sílvio Wilges OFM
Pedro Ercílio SimonBischof von Uruguaiana
1999–2007
Aloísio Alberto Dilli OFM