Îlot Saint Christophe

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Îlot Saint Christophe
Satellitenfoto der Îlot Saint Christophe
Satellitenfoto der Îlot Saint Christophe
Gewässer Pazifischer Ozean
Inselgruppe Wallis-Inseln
Geographische Lage 13° 22′ S, 176° 13′ WKoordinaten: 13° 22′ S, 176° 13′ W
Îlot Saint Christophe (Wallis-Inseln)
Îlot Saint Christophe
Länge 0,24 kmdep1
Breite 0,19 kmdep1
Fläche 0,025 km²dep1
Einwohner (unbewohnt)
Blick von Nukuatea auf die Îlot Saint Christophe
Blick von Nukuatea auf die Îlot Saint Christophe

Die Îlot Saint Christophe (auch Îlot St. Christophe) ist eine Insel der Wallis-Inseln und gehört politisch zum Distrikt Muʻa im Königreich Uvea, das einen Teil des französischen Überseegebiets Wallis und Futuna bildet.[1]

Geografie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Îlot Saint Christophe liegt 1,75 km südlich von Uvea und ist teils über eine knapp 300 Meter lange Sandbank mit der südöstlichen Nachbarinsel Nukuatea verbunden, die deutlich größer als die Îlot Saint Christophe ist. Die Insel ist ein kleiner, mit Bäumen bewachsener Berg.

Nutzung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Insel ist zwar unbewohnt, trotzdem befindet sich auf der Bergspitze die Chapelle de St. Christophe. Vom Strand aus führt ein kurzer Serpentinenweg auf den Berg zur Kapelle. Am großen Strandbereich der Insel befindet sich außerdem eine kleine überdachte Hütte.[2] Die Insel ist auch ein Touristenziel für Urlauber auf Uvea.

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Les_îlots. Abgerufen am 11. Mai 2017.
  2. France Hardy: îlot saint Christophe - hardysfamilywallis.over-blog.com. In: hardysfamilywallis.over-blog.com. (over-blog.com [abgerufen am 11. Mai 2017]).