ČSD-Baureihe E 499.0

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
ČSD-Baureihe E 499.0
ČD/ŽSR-Baureihe 140
Baureihe 140
Baureihe 140
Nummerierung: ČSD E 499.0001–0100
ČD 140 001–100
Anzahl: 100
Hersteller: Škoda
Baujahr(e): 1953 (Prototypen)
1953–1958
Achsformel: Bo'Bo'
Länge über Puffer: 15.740 mm
Dienstmasse: 82,0 t
Radsatzfahrmasse: 20,5 t
Höchstgeschwindigkeit: 120 km/h
Stundenleistung: 2.344 kW
Dauerleistung: 2.032 kW
Anfahrzugkraft: 212 kN
Leistungskennziffer: 35 kg/kW
Stromsystem: 3 kV Gleichstrom
Anzahl der Fahrmotoren: 4
Antrieb: Tatzlager
Bremse: Klotzbremse DAKO

Die ČSD-Baureihe E 499.0 (ab 1988: Baureihe 140) ist eine elektrische Lokomotive der einstigen Tschechoslowakischen Staatsbahn (ČSD) für das 3-kV-Gleichstromsystem im Norden und Osten der ehemaligen Tschechoslowakei.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

140.087 in Kralupy nad Vltavou hl.n. (2010)

Die Lokomotiven wurden von Škoda in Plzeň nach einer Lizenz, unter anderem von der SLM in Winterthur gebaut. Gedacht war sie für den sogenannten Hauptzug der ČSD von Chomutov nach Čierna nad Tisou. Da nach Fertigstellung der Prototypen bei den ČSD noch keine Strecken mit 3 kV Gleichstrom elektrifiziert waren, wurden die beiden Maschinen zur Polnischen Staatsbahn (PKP) zur Erprobung gegeben.

Nach Fertigstellung des 980 Kilometer langen Linienzuges versahen die Lokomotiven dann über Jahrzehnte auf dem Gleichstromnetz der ČSD ihren Dienst.

Seit den 1980er-Jahren wurden die Lokomotiven weitestgehend von der moderneren Reihe 162 abgelöst. Ein Teil der Lokomotiven wird jedoch nach wie vor im Güterzugdienst verwendet. (Stand 2010)

Siehe auch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: ČSD-Baureihe E 499.0 – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien