(486958) 2014 MU69

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Asteroid
2014 MU69
2014 MU69 (in den grünen Kreisen, mehrere überlagerte Bilder) bewegt sich relativ zu den Sternen im Hintergrund. Aufnahme des Hubble-Weltraumteleskops von 2014.
2014 MU69 (in den grünen Kreisen, mehrere überlagerte Bilder) bewegt sich relativ zu den Sternen im Hintergrund. Aufnahme des Hubble-Weltraumteleskops von 2014.
Eigenschaften des Orbits (Animation)
Epoche: 9. Dezember 2014 (JD 2.457.000,5)
Orbittyp Cubewano
Familie _
Große Halbachse 44 AE
Exzentrizität 0,04
Neigung der Bahnebene 2,45°
Länge des aufsteigenden Knotens 159°
Argument der Periapsis 192°
Siderische Umlaufzeit 293 Jahre
Physikalische Eigenschaften
Mittlerer Durchmesser 30–45 km [1]
25–45 km [2]
Albedo 0,04–0,10 [1]
0.04–0.15 [2]
Absolute Helligkeit ca. 9 mag
Geschichte
Entdecker Hubble-Weltraumteleskop
Datum der Entdeckung 26. Juni 2014
Andere Bezeichnung 1110113Y[1]
Quelle: Wenn nicht einzeln anders angegeben, stammen die Daten von JPL Small-Body Database Browser. Bitte auch den Hinweis zu Asteroidenartikeln beachten.

(486958) 2014 MU69 (alternative Bezeichnung durch das Hubble-Weltraumteleskop: 1110113Y) ist ein transneptunisches Objekt (TNO). Im August 2015 wurde es als Ziel der Sonde New Horizons für eine Untersuchung ausgewählt, nachdem diese bereits das Plutosystem untersucht hatte.[3] Die Sonde wird 2014 MU69 voraussichtlich am 1. Januar 2019 erreichen. 2014 MU69 hat eine Umlaufzeit von etwa 293 Jahren,[4] der Durchmesser wird mit 25 bis 45 Kilometern angegeben und die scheinbare Helligkeit beträgt 26,8 mag.[1][2][5] Die Bahn ist beinahe kreisförmig und nur wenig gegen die Ekliptik geneigt.

Entdeckung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

(486958) 2014 MU69 wurde am 26. Juni 2014 bei einer gezielten Suche nach möglichen weiteren Vorbeiflugszielen für New Horizons entdeckt und im Oktober als möglicher Kandidat für New Horizons angekündigt.[6][7] Die offizielle Bezeichnung 2014 MU69 erhielt das Objekt im Mai 2015, nachdem die Bahndaten ausreichend genau bestimmt waren.[8] Die Nummerierung erfolgte am 12. März 2017 in MPO 399075. Das Objekt soll außer der bisherigen Nummerierung einen richtigen Namen bekommen, der in einem Wettbewerb von der Allgemeinheit vorgeschlagen werden kann.[9]

Untersuchung durch New Horizons[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Bahn von New Horizons zu 2014 MU69

(486958) 2014 MU69 wird das erste kleine und zugleich das am weitesten entfernte Kuipergürtel-Objekt (KBO) sein, das von einer Sonde näher untersucht werden soll. Zum Beginn der Mission war das Objekt noch nicht bekannt. Zum Zeitpunkt der Begegnung am 1. Januar 2019 wird das Objekt ungefähr 43,4 AU von der Sonne entfernt sein. Die Sonde soll wesentlich dichter als bei Pluto in einer Entfernung von 3000 km vorbeifliegen und es sollen dabei alle Instrumente eingesetzt werden, entsprechend der Beobachtung von Pluto. Die anschließende Übermittlung der Daten soll voraussichtlich ungefähr 20 Monate dauern bis gegen Ende 2020. Es wird erwartet, dass das Objekt im Wesentlichen wie tiefgefroren in einem Zustand verharrt, den es schon zur Zeit der Formung des Sonnensystems vor ungefähr 4,6 Milliarden Jahre hatte und dadurch Einblicke ermöglicht in die frühen Phasen der Entstehung des Sonnensystems.[10] Bis zur Begegnung mit New Horizons soll das Objekt noch intensiv durch Hubble beobachtet werden, um möglichst genaue Bahndaten und Informationen über die Rotation zu gewinnen. Am dritten Juni, sowie am 10. und 17. Juli 2017 wird das Objekt in Okkultationen Sterne bedecken. Astronomen wollen das nutzen, um im Vorfeld Informationen über den Durchmesser und begleitende Trümmer oder ein Ringsystem zu bekommen.[9]

Eine animierte Version der Bilder der Entdeckung, in Abständen von 10 Minuten erstellt. 2014 MU69 ist in den grünen Kreisen.

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b c d Emily Lakdawalla: Finally! New Horizons has a second target. In: Planetary Society blog. Planetary Society. 15. Oktober 2014. Archiviert vom Original am 15. Oktober 2014.
  2. a b c Marc William Buie: New Horizons HST KBO Search Results: Status Report. Space Telescope Science Institute. 15. Oktober 2014.
  3. Amanda Barnett: Pluto probe gets new assignment. 29. August 2015, abgerufen am 30. August 2015 (englisch).
  4. : Orbits and Accessibility of Potential New Horizons KBO Encounter Targets. In: 46th Lunar and Planetary Science Conference (2015)..
  5. New Horizons extended mission target selected. In: www.planetary.org. Abgerufen am 9. November 2015.
  6. NASA's Hubble Telescope Finds Potential Kuiper Belt Targets for New Horizons Pluto Mission. In: HubbleSite. 15. Oktober 2014.
  7. Mike Wall: Hubble Telescope Spots Post-Pluto Targets for New Horizons Probe. Space.com. 15. Oktober 2014. Archiviert vom Original am 15. Oktober 2014.
  8. NASA’s New Horizons Team Selects Potential Kuiper Belt Flyby Target. NASA. 28. August 2015.
  9. a b New Horizons. Abgerufen am 21. Mai 2017 (englisch).
  10. August 28, 2015 NASA’s New Horizons Team Selects Potential Kuiper Belt Flyby Target

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: (486958) 2014 MU69 – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien