(55636) 2002 TX300

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Asteroid
(55636) 2002 TX300
Eigenschaften des Orbits (Animation)
Epoche: 27. Juni 2015 (JD 2.457.200,5)
Orbittyp Transneptunisches Objekt
Große Halbachse 43,161 AE
Exzentrizität 0,121
Perihel – Aphel 37,918 AE – 48,404 AE
Neigung der Bahnebene 25,9°
Länge des aufsteigenden Knotens 324,7°
Argument der Periapsis 339,5°
Siderische Umlaufzeit 283 a 7 M
Mittlere Orbitalgeschwindigkeit 4,51 km/s
Physikalische Eigenschaften
Mittlerer Durchmesser 286 ± 10 [1] km
Albedo 0,88 +0,015−0,008 [1]
Rotationsperiode 8,12 h 7 min 12 s
Absolute Helligkeit 3,3 mag
Geschichte
Entdecker Spacewatch
Datum der Entdeckung 15. Oktober 2002
Quelle: Wenn nicht einzeln anders angegeben, stammen die Daten von JPL Small-Body Database Browser. Bitte auch den Hinweis zu Asteroidenartikeln beachten.

(55636) 2002 TX300 ist ein transneptunisches Objekt, das am 15. Oktober 2002 durch das NEAT-Programm entdeckt wurde. Das Kuipergürtelobjekt hat einen Durchmesser von 286 ± 10 Kilometern.[1]

Die Bahn von 2002 TX300 (blau) im Vergleich zu denen von 2003 EL61 (grün) und Neptun (grau)

Es ist Mitglied der Haumea-Familie und damit höchstwahrscheinlich ein Stück von Haumeas ursprünglichem Eismantel.[2][3] Es besitzt eine sehr hohe Albedo von 0,88, weswegen seine Größe anfänglich um ein mehrfaches überschätzt wurde. Nach seiner Entdeckung fand es sich auch auf älteren Aufnahmen wieder, die bis ins Jahr 1954 zurückreichen. Dadurch konnten die Bahnparameter relativ genau bestimmt werden.

Siehe auch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b c J. L. Elliot et al.: Size and albedo of Kuiper belt object 55636 from a stellar occultation, 2010, Nature, Bd. 465, S. 897–900 [1]
  2. Michael E. Brown, Kristina M. Barkume, Darin Ragozzine, Emily L. Schaller: A collisional family of icy objects in the Kuiper belt. In: Nature. 446, Nr. 7133, 2007, S. 294–296. Bibcode: 2007Natur.446..294B. doi:10.1038/nature05619. PMID 17361177.
  3. Kuiper-belt Object Was Broken up by Massive Impact 4.5 Billion Years Ago, Study Shows, Pressemitteilung des Caltech vom 14. März 2007.