.222 Remington

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
.222 Remington
222 Remington
Allgemeine Information
Kaliber .222 Remington
Hülsenform Randlos mit Ausziehrille
Maße
Geschoss ⌀ .224 inch / 5,69 mm
Hülsenlänge 43,18 mm
Patronenlänge 54,10 mm
Gewichte
Geschossgewicht 2,6–3,9 g
(40–60 grain)
Technische Daten
Geschwindigkeit v0 ca. 900–1100 m/s
max. Gasdruck 3700 (CIP) Bar
Geschossenergie E0 ca. 1300–1700 J
Listen zum Thema

Die Patrone .222 Remington ist eine sehr schnelle und präzise Büchsenpatrone.

Bezeichnung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Im deutschen Nationalen Waffenregister (NWR) wird die Patrone unter Katalognummer 22[1] unter folgenden Bezeichnungen geführt (gebräuchliche Bezeichnungen in Fettdruck)

  • .222 Rem (Hauptbezeichnung)
  • 5,6x43
  • 5,6x43 Remington
  • 5,7x43 Remington

Entwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Abmessungen .222 Remington

Als komplette Neuentwicklung wurde die Patrone 1950 von Remington Arms in den Markt eingeführt.

Jagdlicher Einsatz[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Bejagt werden mit dieser Patrone hauptsächlich Rehwild, Füchse und Hasen. Nach Einführung der .223 Remington hat die .222 Remington an Popularität eingebüßt.[2]

Sportlicher Einsatz[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Patrone wurde sehr schnell für den sportlichen Einsatz entdeckt. Aufgrund der hohen Präzision wurde sie hauptsächlich für das Benchrestschießen verwendet. Nach Einführung der 6 mm PPC im Jahr 1975 verlor die .222 Remington im Benchrestschießen an Bedeutung.

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Commons: .222 Remington – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. XWaffe und NWR-Kataloge. Abgerufen am 24. November 2021.
  2. http://www.deutsches-jagd-lexikon.de/index.php?title=.222_Remington