187

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Dieser Artikel beschäftigt sich mit dem Jahr 187 nach Christus; zum Film „187“ siehe 187 – Eine tödliche Zahl.

Portal Geschichte | Portal Biografien | Aktuelle Ereignisse | Jahreskalender

| 1. Jahrhundert | 2. Jahrhundert | 3. Jahrhundert |
| 150er | 160er | 170er | 180er | 190er | 200er | 210er |
◄◄ | | 183 | 184 | 185 | 186 | 187 | 188 | 189 | 190 | 191 | | ►►

Staatsoberhäupter

187 in anderen Kalendern
Äthiopischer Kalender 179/180
Buddhistische Zeitrechnung 730/731 (südlicher Buddhismus); 729/730 (Alternativberechnung nach Buddhas Parinirvana)
Chinesischer Kalender 48. (49.) Zyklus, Jahr des Feuer-Hasen 丁卯 (am Beginn des Jahres Feuer-Tiger 丙寅)
Griechische Zeitrechnung 2./3. Jahr der 241. Olympiade
Jüdischer Kalender 3947/48 (20./21. September)
Römischer Kalender ab urbe condita CMXL (940)
Seleukidische Ära Babylon: 497/498 (Jahreswechsel April); Syrien: 498/499 (Jahreswechsel Oktober)
Spanische Ära 225
Vikram Sambat (Nepalesischer Kalender) 243/244 (Jahreswechsel April)

Ereignisse[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Politik und Weltgeschehen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Römisches Reich[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Lucius Bruttius Quintius Crispinus ist gemeinsam mit Lucius Roscius Aelianus Paculus ordentlicher Konsul des Römischen Reichs.
  • März: Während der Feier der Großen Göttin plant der ehemalige Aufständische Maternus angeblich einen Mordanschlag auf den römischen Kaiser Commodus. Der Plan fliegt auf und Maternus wird noch vor Beginn der Festlichkeiten hingerichtet. Dieser Vorfall bewegt Commodus, seine Leibgarde zu verstärken und sich noch mehr von den Regierungsgeschäften und öffentlichen Auftritten fernzuhalten. Die Zuverlässigkeit der Darstellung Herodians über die Usurpation und die Attentatspläne des Maternus wird von der Forschung allerdings teilweise in Zweifel gezogen, die Quellenlage ist insgesamt widersprüchlich.

Kaiserreich China[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Kurz nachdem sich der General Cao Chun an den Han-Kaiserhof zu Luoyang begeben hat, bricht in der You-Provinz im Kaiserreich China ein Aufstand der Wu Hu unter Zhang Chun und Zhang Ju aus. Der letztere erklärt sich zum Kaiser. Die Unruhen dauern bis zum Ende der Herrschaft Kaiser Lings im Jahre 189 an.

Religion[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Geboren[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Gestorben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]