30 Jahre Playmobil – Entdecke die Welt

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

30 Jahre Playmobil – Entdecke die Welt war eine Wanderausstellung des Historischen Museums der Pfalz in Speyer, die vom November 2003 bis zum Oktober 2007 an sechs Orten gezeigt wurde.

Beschreibung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Ausstellungsstücke[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Exponate der 1600 m² großen Ausstellung wurden von verschiedenen Stellen beigesteuert. So stammen die Großfiguren von der Zirndorfer Playmobil-Dekoabteilung, sehr alte Playmobil-Artikel aus dem Playmobil-Firmenarchiv und Königs-Löwen-Ritterburg und der Baukran mit Baugerüst aus Hal Far auf Malta.

Gezeigt wurden unter anderem ein Opernhaus, ein Zirkus aus vier Generationen und Napoleon-Armeen. Begleitveranstaltungen gab es unter anderem zu Piraten, Indianern und Rittern oder über die Themen Feuerwehr und Polizei bzw. Puppenstuben und Traumschlösser.

Stationen der Ausstellung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Magdeburger Reiter von Playmobil
Erste Station der Ausstellung, ca. 1600 m² groß. Wegen der Renovierung des Museums konnte die Ausstellung nicht verlängert werden. Hier war zum ersten Mal die Mäuse-Produktionsmaschine zu sehen. Die Ausstellung wurde von mehr als 150.000 Besuchern besucht.
„Der Sturm auf die Ritterburg“ oder „Das Seegefecht der Piraten“ führte die Besucher mit bis zu fünf Quadratmeter großen Szenen in die Welt von Playmobil. Die Elektrozentrale im Maximilianpark wurde ein großes Spielzimmer zum Ausprobieren und Aufbauen. Insgesamt 82.000 Besucher sahen in diesen Station diese Ausstellung. [1]
Insgesamt 53.000 Besucher in drei Ausstellungsmonaten.
Anlässlich der Ausstellungen „Heiliges Römisches Reich Deutscher Nation“ und „30 Jahre Playmobil - Entdecke die Welt“ wurde ein Magdeburger Reiter von Playmobil produziert.

Folgeausstellung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Nachdem die Ausstellung im Oktober 2007 beendet wurde, begannen ab 2012 die Planungen für die Ausstellung "40 Jahre Playmobil – Eine Abenteuerreise durch die Zeit", die an ihrer ersten Station eine Fläche von 2100 m² hatte.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Hamm: Am Wochenende endete die Playmobil-Ausstellung - 82.000 Besucher kamen