3 Pagen Versand und Handelsgesellschaft

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
3 Pagen Versand und Handelsgesellschaft mbH
3Pagen Logo.jpg
Rechtsform GmbH
Gründung 1954
Sitz Alsdorf, NRW, Deutschland
Leitung Franz Hermanns, Patrick Seghin
Mitarbeiter ca. 550
Umsatz 113 Mio. € (2009)[1]
Branche Versandhandel
Website www.3pagen.de

Die 3 Pagen Versand und Handelsgesellschaft mit Sitz in Alsdorf bei Aachen ist ein Spezialversandhaus für Deko-, Haushalts- und Gesundheitsartikel. 3 Pagen gehört seit 1. Oktober 2016 zur Damartex Group.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

3 Pagen wurde 1954 unter dem Namen „Aachener Wollhandelsgesellschaft mbH“ als Tochter des französischen Versandhandels 3 Suisses gegründet und hatte ursprünglich nur Strickwolle und Handarbeitsartikel im Sortiment.[2]

Der Firmenstandort bei Aachen, im Dreiländereck zwischen Deutschland, Belgien und den Niederlanden, ist auf die Nähe zum französischen Mutterunternehmen zurückzuführen und wurde durch das Aachener Bauunternehmen Grünzig GmbH erbaut.[3] Der erste Katalog wurde 1955 verschickt. Im selben Jahr wurde der Firmenname zunächst in 3 Schweizer Strickwolle GmbH und 1956 in 3 Pagen-Strickwolle GmbH geändert.[2] Seit 1958 ist 3 Pagen als Versandhandel auch in Österreich aktiv.

1960 entstand nach erneuter Namensänderung dann die heutige 3 Pagen Versand und Handelsgesellschaft, die sich vor allem auf den Versand von Geschenken und Neuheiten spezialisierte. Mit der Beteiligung des Otto-Versand an der französischen Mutter 3 Suisses, wurde 3 Pagen 1974 Mitglied der Otto Group.[4] In den folgenden Jahren wuchs die Firma im wiedervereinten Deutschland gewinnbringend und vertrieb 1993 erstmals über 17 Millionen Artikel. Zu Beginn des neuen Jahrtausends stieg 3 Pagen zunächst in Deutschland, dann auch in Österreich in den Online-Versandhandel ein. Es ist seit 2008 auch in der Tschechischen Republik und der Slowakei aktiv.

Nachdem im Jahr 2016 sich die Gerüchte bestätigten, dass die Muttergesellschaft 3 Suisses einschneidende Umstrukturieren vornehmen wollte[5] führten Gespräche im September 2016 mit der französischen Damartex Group dazu,[6] dass der 3Pagen-Versand von Damartex mit Wirkung zum 1. Oktober 2016 gekauft wurde.[7]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Elektronischer Bundesanzeiger
  2. a b Unternehmenschronik 3 Pagen
  3. Magazin Absatzwirtschaft, Nr. 001 vom 13. Januar 1998, S. 36.
  4. Otto Group - Konzernfirmen
  5. Beatrix Oprée Traditionsfirma 3Pagen vor dem Verkauf, in Aachener Zeitung vom 29. März 2016
  6. Pressemitteilung der Otto-Group vom 14. September 2016
  7. 3Pagen-Verkauf an Franzosen ist besiegelt, in Aachener Zeitung vom 30. September 201

Koordinaten: 50° 51′ 10″ N, 6° 12′ 7″ O