Autoceļš A6

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
(Weitergeleitet von A6 (Lettland))
Wechseln zu: Navigation, Suche
Vorlage:Infobox hochrangige Straße/Wartung/LV-A
Autoceļš A6 in Lettland
Autoceļš A6
 E22-LV.svg E262-LV.svg
Karte
Verlauf der A6
Basisdaten
Betreiber: Latvijas Valsts ceļi Latvijas Valsts ceļi
Straßenbeginn: Riga
(56° 57′ N, 24° 6′ O)
Straßenende:: Paternieki
(55° 49′ N, 27° 38′ O)
Gesamtlänge: 307 km

Autoceļš A6 ist eine zu Lettlands Staatsstraßen gehörende „Staatliche Hauptstraße“ (lett. Valsts galvenie Autoceļi).[1] Sie verbindet die Hauptstadt Riga mit der weißrussischen Grenze bei Pāternieki und geht dort in die P20 über. Die A6 ist ein Teil der Europastraßen 22 und 262. Außerdem dient die Straße als Nordumfahrung von Daugavpils und verläuft durch Krāslava. Die Gesamtlänge beträgt 307 Kilometer.

Zwischen Riga und Ogre sowie Nīcgale und Daugavpils ist die Straße mit zwei Fahrbahnen und zwei Fahrstreifen pro Fahrbahn ausgebaut. Die anderen Abschnitte weisen insgesamt nur eine Fahrbahn mit zwei Fahrstreifen auf. Die Höchstgeschwindigkeit ist im Winter auf 90 km/h, aber im Sommer auf den vierstreifigen Abschnitten auf 100 km/h festgelegt. Die durchschnittliche Verkehrsstärke beträgt 8036 Fahrzeuge pro Tag im Jahr 2013.

Bau und Planungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Seit 2008 wird die A6 teilweise kreuzungsfrei neu gebaut. Die Neubaustrecke soll den Abschnitt Salaspils−Koknese ersetzen. Der Bau des ersten Teilstückes war bereits in den 1980er Jahren begonnen worden, doch der Bau und die Planungen wurden später wieder eingestellt. Der erste Bauabschnitt beginnt in Tīnuži und endet in Koknese. Er wurde aufgrund von Problemen nicht wie ursprünglich geplant 2012, sondern erst 2013 fertiggestellt und zunächst als P80 nummeriert. Der zweite Bauabschnitt sieht die vierstreifige, autobahnähnliche Erweiterung des Abschnittes zwischen Tīnuži und Koknese vor und soll von 2017 bis 2021Vorlage:Zukunft/In 4 Jahren erfolgen. Zwischen 2020 und 2027Vorlage:Zukunft/In 5 Jahren sehen die Planungen die Verlängerung der Schnellstraße bis nach Riga vor. Sie soll ebenfalls einen autobahnähnlichen Straßenquerschnitt aufweisen. Außerdem gibt es Planungen, die Neubaustrecke in östlicher Richtung parallel zur bisherigen A6 bis nach Pļaviņas zu führen.

Wichtige Ortschaften entlang der Strecke[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Galerie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Übersicht aller Hauptstraßen auf lvceli.lv (englisch)