Aaron ben Joseph

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Aaron ben Joseph (* um 1260 in Sudak, Krim; † um 1320) war ein karäischer Schriftgelehrter.

Leben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Aaron ben Joseph war Arzt und lebte in Konstantinopel. Er schrieb Kommentare zum Pentateuch, zu den früheren und späteren Propheten sowie zu den Psalmen und erarbeitete ein grammatisch-exegetisches Handbuch. Auch schuf Aaron ben Joseph eine karäische Gebetsordnung und dichtete für alle Wochenabschnitte der mosaischen Bücher kurze Auszüge, die er in sein Gebetbuch aufnahm. Sein Mibchar Jescharim wurde etwas 250 Jahre nach seiner Entstehung von Elias ben Abraham kommentiert. [1]

Werke[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Sefer ha-Mibchar (Kommentar zum Pentateuch)
  • Mibchar Jescharim (Kommentar zu den früheren Propheten und Jesaja)
  • Kelil jofi (Krone der Schönheit)
  • Eupatoria
  • Seder tefillot (Gebetsritual)

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Isaak Markus Jost: Geschichte der Israeliten seit der Zeit der Maccabäer bis auf unsere Tage, Band VIII, Schlesingersche Buch- und Musikhandlung, Berlin, 1828, S. 142

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]