Aberdeen Asset Management

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Aberdeen Asset Management
Logo
Rechtsform Aktiengesellschaft
ISIN GB0000031285
Gründung 1983
Sitz Aberdeen, UK
Leitung Martin Gilbert (CEO)
Mitarbeiter 2.800[1]
Umsatz 1,2 Mrd. Pfund[1]
Branche Vermögensverwaltung
Website www.aberdeen-asset.com
Stand: 30. September 2015 Vorlage:Infobox Unternehmen/Wartung/Stand 2015

Aberdeen Asset Management PLC ist eine britische Vermögensverwaltung mit Sitz in Aberdeen, Schottland. Das Unternehmen ist mit dem Kürzel ADN an der London Stock Exchange gelistet und gehört zum FTSE 250 Index.

Das Unternehmen wurde 1983 im Rahmen eines Management Buy Out gegründet. Durch mehrere Übernahmen ist Aberdeen Asset Management in den vergangenen Jahren stark gewachsen. So erwarb Aberdeen Asset Management 2008 von der Dresdner Bank die DEGI Deutsche Gesellschaft für Immobilienfonds. 2015 wurden mehr als 283 Mrd. GBP verwaltet.[2] Rund 90 % davon stammen von institutionellen Investoren.[3]

Aberdeen Deutschland[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Im Januar 2007 eröffnete Aberdeen Asset Management mit einem fünfköpfigen Team eine Niederlassung in Frankfurt am Main.[4] 2008 übernahm Aberdeen die Deutsche Gesellschaft für Immobilienfonds.[5] Im Geschäftsjahr 2010/2011 verwaltete die deutsche Niederlassung ein Gesamtvermögen von 9 Milliarden Euro und zählte zu den größten ausländischen Vermögensverwaltern in Deutschland.[6]

2015 und 2016 kaufte Aberdeen Deutschland verschiedene Immobilien in Leipzig,[7] München[8] und Berlin und brachte sie in einen Spezialfonds ein.[9] Zum 1. Oktober 2016 wurde der Vorstand von Aberdeen Asset Management Deutschland umstrukturiert und verkleinert.[10]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b Annual Report and Accounts 2015 (englisch), www.aberdeen-asset.com, abgerufen am 7. September 2016. PDF, 11 MB.
  2. Report and Accounts - Group - Annual. In: www.aberdeen-asset.com. Abgerufen am 7. September 2016.
  3. Unternehmen – Global. Aberdeen Asset Management, archiviert vom Original am 21. April 2009, abgerufen am 9. Februar 2014.
  4. Becker verstärkt deutsches Team. In: Frankfurter Allgemeine Zeitung. 21. März 2007, abgerufen am 3. Februar 2017.
  5. Veränderungen im Vorstand von Aberdeen Deutschland. In: finanzwelt. 29. September 2016, abgerufen am 3. Februar 2017.
  6. LifePR (c) 2002-2017: Aberdeen Asset Management tops last year's excellent result in Germany - Aberdeen Asset Managers Limited - Niederlassung Frankfurt - Pressemitteilung. Abgerufen am 3. Februar 2017 (englisch).
  7. Aberdeen kauft Wohngebäude in Leipzig. In: Haufe. 10. Dezember 2015, abgerufen am 3. Februar 2017.
  8. Aberdeen kauft 275 Apartments von Strabag Real Estate in München. In: Haufe. 11. April 2016, abgerufen am 3. Februar 2017.
  9. Berlin: Aberdeen kauft projektiertes Wohngebäude in Köpenick. In: Haufe. 28. Juli 2016, abgerufen am 3. Februar 2017.
  10. Fondsgesellschaft Aberdeen strukturiert Management neu. In: Das Investment. 30. September 2016, abgerufen am 3. Februar 2017.