Accademia di Belle Arti di Brera

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Vorplatz des Palastes von Brera: Antonio Canovas Bronzestatue von Napoleon Bonaparte

Accademia di Belle Arti di Brera (dt.: Akademie der Schönen Künste) oder Accademia di Brera ist eine Kunstakademie in Mailand, die von Kaiserin Maria Theresia von Österreich 1776 gegründet wurde. Die Akademie befindet sich zusammen mit der Pinacoteca di Brera und weiteren kulturellen Institutionen im Palazzo di Brera (dt.: Palast von Brera) im Mailänder Stadtviertel Brera.

Antonio Bernocchi war der wichtigste Finanzier für den Wiederaufbau der Accademia di Brera in Mailand, die durch Bombardierung im Ersten Weltkrieg getroffen war.[1]

Bekannte Studenten und Professoren[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Il comune di Cerro Maggiore ai tempi della prima guerra mondiale: Avvenimenti, opere, personaggi dal 1914 al 1925, Vittorio Branca, 1968

Koordinaten: 45° 28′ 20″ N, 9° 11′ 20″ O