Adriano Sack

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Adriano Sack (* 1967 in Köln) ist ein deutscher Schriftsteller und Journalist. Er war von 2013 bis 2016 Chefredakteur des BMW Magazins.[1] Seit Oktober 2015 ist er Ressortchef „Stil“ bei der Welt am Sonntag.

Leben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Adriano Sack ist Sohn des Soziologen Fritz Sack.[2] Nach seinem Schulabschluss studierte Adriano Sack zunächst Architektur. Später wechselte er in den Journalismus. Nach einem Volontariat bei dem Monatsmagazin Prinz arbeitete er u. a. bei Tempo, Die Woche und Der Spiegel.

1994 war Sack einer der Teilnehmer der deutschen Version des MTV-Formates The Real World, welches unter dem Titel Das wahre Leben in Berlin entstand und unverschlüsselt auf Premiere ausgestrahlt wurde.

2004 veröffentlichte er das Sachbuch Elternabend, das unter dem Titel Heimreise als Taschenbuch erschien. Bis zum Sommer 2005 leitete er das Kulturressort der Welt am Sonntag. Seit Anfang 2006 lebte er als freier Autor in New York. Im Februar 2007 erschien sein Almanach Breites Wissen. Die seltsame Welt der Drogen und ihrer Nutzer, den er mit dem Schriftsteller Ingo Niermann schrieb. Im selben Jahr veröffentlichte er sein drittes Buch Manieren 2.0. Stil im digitalen Zeitalter und gründete gemeinsam mit Klaus-Peter Frahm die Online-Community I like my style,[3] die den LeadAward in Silber in der Kategorie „Webcommunity des Jahres“ gewann.

Ehrungen und Auszeichnungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Im Jahr 2003 wurde Adriano Sack mit dem Ernst-Robert-Curtius-Förderpreis ausgezeichnet.

Werke[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Adriano Sack: Elternabend. Über unsere schwer erziehbaren Mütter und Väter. Blessing Verlag, München 2004, ISBN 3-8966-7253-3
  • Adriano Sack: Heimreise. Ein Besuch bei unseren schwer erziehbaren Eltern. Heyne, München 2005, ISBN 3-4536-0010-X
  • Ingo Niermann, Adriano Sack: Breites Wissen. Die seltsame Welt der Drogen und ihrer Nutzer. Eichborn Verlag AG, Frankfurt/Main 2007, ISBN 3-8218-5669-6
  • Adriano Sack: Manieren 2.0. Stil im digitalen Zeitalter. Piper, München 2007, ISBN 9783492050500
  • Adriano Sack: Gebrauchsanweisung für die USA. Piper, München 2011, ISBN 978-3-492-27611-5

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Mediadaten BMW Magazin
  2. Kolja Mensing: Familiäres Kapital. die tageszeitung, 5. Juni 2004, online
  3. Internetauftritt von I like my style

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]