Aeroporti di Roma

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Aeroporti di Roma S.p.A

Logo
Rechtsform Società per azioni
Gründung 1974
Sitz Fiumicino, ItalienItalien Italien
Leitung
  • Marco Troncone, CEO
Mitarbeiterzahl 3.377
Umsatz 1,02 Mrd. EUR[2]
Branche Flughafenbetreiber
Website www.adr.it
Stand: 31. Dezember 2017

Unternehmenszentrale der ADR in Fiumicino

Aeroporti di Roma S.p.A (ADR) (dt.: Flughäfen von Rom AG) ist ein italienisches Unternehmen und die Betreibergesellschaft der Verkehrsflughäfen Rom-Fiumicino und Rom-Ciampino. Seit 2013 gehört das Unternehmen zum italienischen Infrastrukturkonzern Atlantia.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das Unternehmen wurde am 12. Januar 1974 gegründet, das mehrheitlich im Eigentum der damals staatlichen italienischen Fluggesellschaft Alitalia war. Auch die restlichen Anteile wurden von staatlichen Stellen gehalten.

Die Privatisierung begann im Jahr 1997, als zunächst 45 % der Aktien an private Investoren verkauft wurden. Der Rest folgte bis 2000. Aeroporti di Roma war die erste börsennotierte und dann auch vollständig privatisierte Flughafenbetriebsgesellschaft Italiens. Wichtigster Aktionär war zunächst die australische Macquarie Airports Group, Teil der Macquarie-Finanzgruppe. Bis 2013 war AdR zu 95,8 Prozent in den Händen der italienischen Immobilienholding Gemina, drei Prozent der AdR-Aktien halten Kommunen, den Rest andere Aktionäre. Der bedeutendste Gemina-Aktionär ist die Familie Benetton, fünf Prozent hält die Changi Airport Group. Im März 2013 kündigte der Mautstraßenbetreiber Atlantia, dessen größter Einzelaktionär die von der Benetton-Familienholding Edizione kontrollierte Gesellschaft Sintonia ist, die Übernahme von Gemina mittels eines Aktientausches im Wert von 2 Milliarden Euro an.[3] Mit der erfolgreichen Übernahme durch Atlantia wurde auch die Börsennotierung eingestellt.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. adr.it - Management
  2. Annual Report 2017. (pdf) In: adr.it. Aeroporti di Roma S.p.A, 26. April 2018, S. 287, abgerufen am 4. April 2019 (englisch).
  3. Benetton-Familie kauft Roms Flughafen, Spiegel online, 9. März 2013