Agalenatea

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Agalenatea
Körbchenspinne (Agalenatea redii), Weibchen

Körbchenspinne (Agalenatea redii), Weibchen

Systematik
Ordnung: Webspinnen (Aranaea)
Unterordnung: Echte Webspinnen (Araneomorphae)
Teilordnung: Entelegynae
Überfamilie: Radnetzspinnen (Araneoidea)
Familie: Echte Radnetzspinnen (Araneidae)
Gattung: Agalenatea
Wissenschaftlicher Name
Agalenatea
Archer, 1951

Agalenatea ist eine Gattung Agalenatea aus der Familie der Echten Radnetzspinnen (Araneidae) und umfasst zwei Arten.[1]

Beschreibung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Bei den Arten der Gattung Agalenatea handelt es sich um eher kleine Vertreter der Radnetzspinnen, da die Weibchen je nach Art eine Körperlänge von 4 mm (Agalenatea liriope) bzw. 8 mm (Agalenatea redii) erreichen. Der Vorderleib (Prosoma) der Spinnen ist vorwiegend braun. Bei Agalenatea liriope kommen um die Cheliceren herum gelbliche Flecken hinzu. Der Hinterleib (Opisthosoma) ist bräunlich bis bräunlich gelb und wird durch gelblich weiße oder reinweiße Zeichnungselemente ergänzt.

Verbreitung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Agalenatea liriope kommt ausschließlich in den Tropen vor und ist dort in Ostafrika und auf einigen Inseln des Roten Meeres anzutreffen, z. B. auf den Inseln Darsa und Sokotra, die zum Jemen gehören.[2] Durch die weitreichende Verbreitung der zweiten Art, Agalenatea redii, in den gemäßigten bis tropischen Zonen der Paläarktis umfasst die Gattung jedoch insgesamt ein sehr weitreichendes Verbreitungsgebiet.[1]

Systematik[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der World Spider Catalog listet für die Gattung Agalenatea zwei Arten.[1]

Beide Arten wurden früher der Gattung Araneus zugerechnet. Die Gattung Agalenatea wurde 1951 von Allan F. Archer aufgestellt, indem er Araneus redii von Araneus abgrenzte.[3] Die Gattung war somit bis zur Überführung von Araneus liriope durch Manfred Grasshoff und Antonius van Harten im Jahr 2007[2] vorerst monotypisch.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Commons: Agalenatea – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Agalenatea im World Spider Catalog

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b c Naturhistorisches Museum der Burgergemeinde Bern: World Spider Catalog Version 17.5 – Agalenatea. Abgerufen am 2. August 2016.
  2. a b Grasshoff, M. & Harten, A. van: Orb-weaving spiders of the family Araneidae (Araneae) from mainland Yemen and the Socotra Archipelago. Fauna of Arabia, 23, 2007, S. 151–162.
  3. Archer, A. F.: Remarks on certain European genera of argiopid spiders. Chicago Academy of Sciences, Natural History Miscellanea, 84, 1851, S. 1–4.