Ahad Kazemi

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Ahad Kazemi Sarai (* 21. Mai 1975) ist ein iranischer Sportlicher Leiter und Radrennfahrer. Er ist einer der erfolgreichsten Radsportlers Asiens seit den 1990er Jahren.

Karriere[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Ahad Kazemi ist seit 1998 als Radsportler aktiv. Bis 2015 gewann er allein sechsmal die Tour of Iran sowie einmal die Türkei-Rundfahrt. 2002 wurde er asiatischer Vize-Meister im Straßenrennen und 2006 gewann er den nationalen Straßentitel. 2000 startete er bei den Olympischen Spielen in Sydney im Straßenrennen, musste dieses aber vor dem Ziel aufgeben.

2010 war Kazemis Dopingtest bei der Tour de Langkawi positiv auf Methenolon, und er wurde für zwei Jahre gesperrt.[1] Er beendete vorübergehend seine aktive Karriere und wurde Sportlicher Leiter beim Tabriz Petrochemical Team.[2]

2015 kehrt Kazemi im Alter von 40 Jahren als aktiver Radsportler im Trikot des Tabriz Petrochemical Teams, bei dem er weiterhin Sportlicher Leiter ist, in das Peloton zurück. Er gewann bei Rennen zwei Etappen, jeweils eine bei der Tour de Singkarak und bei der Tour of Fuzhou.

Erfolge[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

1998
1999
2000
2001
2002
  • Silber Asiatische Radsportmeisterschaften – Straßenrennen
2003
2004
2005
2006
2007
2008
2009
2015

Teams[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Sanctions, Periods of Ineligibility, Disqualification uci.ch 2011 (Memento vom 19. März 2012 im Internet Archive)
  2. UCI Continental Teams TABRIZ PETROCHEMICAL TEAM (TPT) - IRI. UCI, abgerufen am 2. März 2014.