Aiguillon (Cèze)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Aiguillon
In der Schlucht Concluses de Lussan

In der Schlucht Concluses de Lussan

Daten
Gewässerkennzahl FRV5460580
Lage Frankreich, Region Languedoc-Roussillon
Flusssystem Rhône
Abfluss über Cèze → Rhône → Mittelmeer
Quelle beim Weiler La Valus, im Gemeindegebiet von Bouquet
44° 7′ 33″ N, 4° 19′ 42″ O
Quellhöhe ca. 287 m[1]
Mündung an der Gemeindegrenze von Verfeuil und Goudargues in die CèzeKoordinaten: 44° 11′ 43″ N, 4° 29′ 4″ O
44° 11′ 43″ N, 4° 29′ 4″ O
Mündungshöhe ca. 65 m[1]
Höhenunterschied ca. 222 m
Länge 22 km[2]
Linke Nebenflüsse Merderis
Rechte Nebenflüsse Avègue

Der Aiguillon ist ein Fluss in Frankreich, der im Département Gard in der Region Languedoc-Roussillon verläuft. Er entspringt beim Weiler La Valus, im Gemeindegebiet von Bouquet, hart an der Grenze zur Nachbargemeinde Vallérargues. Der Fluss entwässert generell in südöstlicher Richtung und mündet nach 22[2] Kilometern an der Gemeindegrenze von Verfeuil und Goudargues als rechter Nebenfluss in die Cèze.

Orte am Fluss[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Hydrologie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Wasserführung des Aiguillon ist jahreszeitlich schwankend und führt im Sommer häufig zu einer gänzlichen Versiegung.

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Fluss bildet im Kalkgestein die Schlucht Concluses de Lussan, die bei niedrigem Wasserstand begangen und bei höherem Wasserstand mit Kajaks befahren werden kann.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b geoportail.gouv.fr (1:16.000)
  2. a b Die Angaben zur Flusslänge beruhen auf den Informationen über den Aiguillon auf sandre.eaufrance.fr (französisch), abgerufen am 26. Januar 2012, gerundet auf volle Kilometer.