al-Jaish

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
al-Jaish
AlJaishQatarlogo.png
Basisdaten
Name al-Jaish Sports Club
Sitz Doha, Katar
Gründung 2007
Auflösung 2017
Präsident Hamad Bin Ali al-Attiyah
Website eljaish.com
Erste Mannschaft
Trainer RumänienRumänien Răzvan Lucescu
Spielort Ahmed bin Ali Stadium
Plätze 27.000
Liga Qatar Stars League
2016/17 4. Platz
Heim
Auswärts

Der al-Jaish Sports Club (kurz al-Jaish; arabisch الجيش al-Dschaisch, DMG al-Ǧayš ‚die Armee‘) ist ein katarischer Sportverein aus Doha. Er verfügt über Mannschaften im Handball, Volleyball, Basketball, Tischtennis und Leichtathletik. Die Fußballabteilung löste sich im Zuge der Fusion mit Lehwiya 2017 auf.

Fußball-Abteilung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Profifußball-Mannschaft spielt aktuell in der höchsten Spielklasse des Landes, der Qatar Stars League. Al-Jaish, welches die katarischen Streitkräfte repräsentiert, stieg in der 2010/11 als Meister der Qatar Second Division zum ersten Mal in die erste Liga auf.

2013 sorgte eine Kontroverse zwischen dem Verein und seinem französischen Spieler Zahir Belounis für internationale Medienaufmerksamkeit: Belounis, der 2007 aus der Schweiz zu al-Jaish gewechselt war, hatte um Unterstützung gebeten, nachdem ihm anderthalb Jahre weder das ausstehende Gehalt bezahlt noch eine Ausreisegenehmigung gewährt wurde, die in Katar beschäftigte Ausländer gemäß dem umstrittenen Kafala-System von ihrem Arbeitgeber benötigen.[1] Nach Fürsprache des französischen Staatspräsidenten François Hollande durfte er kurz darauf das Land verlassen, musste allerdings zuvor auf alle Ansprüche gegenüber al-Jaish verzichten.[2]

Zur Saison 2017/18 fusionierte der Verein mit Lehwiya zum al-Duhail SC.[3]

Platzierungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Saison 2011 2012 2013 2014 2015 2016
Liga 2 1 1 1 1 1
Position 1 2 3 2 3 2

Nationale Erfolge[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Katarische 2. Liga
Meister und Aufsteiger 2011

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Andrew Warshaw: Exclusive: Is Zahir Belounis a Qatari wage slave or not? Local FA break silence to dispute footballer's 'nightmare' tale, in: Independent vom 17. November 2013, abgerufen am 22. Januar 2017 (englisch)
  2. Stefan Simons: Rückkehr des gefangenen Fußballers, in: Spiegel Online vom 28. November 2013, abgerufen am 22. Januar 2017
  3. Qatar Tribune: Lekhwiya, Al Jaish clubs to merge into one entity