Albanische Akademie der Wissenschaften

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Albanische Akademie der Wissenschaften
Logo
Gründung 1972
Trägerschaft autonom
Ort Tirana, Albanien
Präsident Muzafer Korkuti
Website http://www.akad.edu.al/

Die Albanische Akademie der Wissenschaften (albanisch Akademia e Shkencave e Shqipërisë) ist die staatliche Akademie der Wissenschaften von Albanien mit Sitz in Tirana. Sie wurde 1972 mit Aleks Buda (1911–1993) als ihrem ersten Präsidenten gegründet.

Die Akademie ist eingeteilt in zwei Klassen: eine für Sozialwissenschaften und eine für Natur- und Technikwissenschaften. Präsident ist seit 2013 Muzafer Korkuti. Zwischen 1997 und 2013 war dies Ylli Popa.

Es gibt mehrere unabhängige wissenschaftliche Institute, Laboratorien und andere wissenschaftliche Einrichtungen. Die Akademie ist Mitglied der All European Academies.

Publikationen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Akademie veröffentlicht im Eigenverlag regelmäßig Bücher. Sie ist auch Herausgeberin mehrerer Zeitschriften:[1]

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Michael Schmidt-Neke: Akademie der Wissenschaften – Reformbedarf oder politisch motivierte Zerschlagung. In: Deutsch-Albanische Freundschaftsgesellschaft (Hrsg.): Albanische Hefte. 35. Jahrgang, Nr. 1 2006, ISSN 0930-1437, S. 9–15.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Periodikë. In: Akademia e Shkencave e Shqipërisë. Abgerufen am 8. Mai 2016 (albanisch).

Koordinaten: 41° 19′ 34″ N, 19° 49′ 23″ O