Alessandro Bianchi (Fußballspieler, 1966)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Alessandro Bianchi
Personalia
Geburtstag 7. April 1966
Geburtsort CerviaItalien
Größe 175 cm
Position Mittelfeldspieler
Herren
Jahre Station Spiele (Tore)1
1983–1986 AC Cesena 12 (0)
1986–1987 Calcio Padova 28 (0)
1987–1988 AC Cesena 28 (3)
1988–1996 Inter Mailand 178 (9)
1996–2001 AC Cesena 129 (1)
Nationalmannschaft
Jahre Auswahl Spiele (Tore)
1992–1994 Italien 9 (0)
1 Angegeben sind nur Ligaspiele.

Alessandro Bianchi (* 7. April 1966 in Cervia) ist ein ehemaliger italienischer Fußballspieler.

Karriere[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Bianchi begann seine Karriere beim AC Cesena in der zweiten italienischen Liga. Anschließend wechselte er eine Saison zu Calcio Padova in Serie C, bevor er für eine weitere Spielzeit zum AC Cesena, der zuvor in die Serie A aufgestiegen war, zurückkehrte.

1988 wechselte Bianchi zu Inter Mailand, wo er die nächsten acht Saisons spielte und seine größten Erfolge feierte. So war er Stammkraft in der von Giovanni Trapattoni betreuten Mannschaft, welche 1989 die Meisterschaft gewann und noch heute "Inter dei Record" genannt wird. Außerdem gewann Bianchi mit den Mailändern zweimal den UEFA-Pokal und einmal den italienischen Supercup. Während seiner Zeit bei Inter brachte er es auch auf neun Einsätze in der italienischen Nationalmannschaft.[1]

Im Jahr 1996 kehrte Bianchi erneut zu Cesena zurück, wo er zum Teil in der Serie B, zum Teil in der Serie C spielte und im Jahr 2001 seine Karriere beendete.

Erfolge[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Calcio Debate: Who Were Greater – Inter Milan 1989 Or 2009? (englisch)