Alexander Pfister

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Alexander Pfister (rechts) und Andreas Pelikan auf den Internationalen Spieltagen SPIEL 2016 in Essen.

Alexander Pfister (geboren am 18. Oktober 1971 in Bludenz, Österreich) ist ein österreichischer Spieleautor.

Biografie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Alexander Pfister wuchs in Vorarlberg auf und begann bereits als Kind, eigene Spiele zu entwickeln.[1] Er studierte Wirtschaft und arbeitet selbstständig im Finanzbereich.[2] Über die Wiener Spieleagentur White Castle kam er in Kontakt mit Spieleverlagen.[2] Seine erste Veröffentlichung war 2008 das Spiel Freibeuter der Karibik beim Verlag Public Solution, in der Folge kamen weitere Spiele hinzu. 2014 wurde sein Spiel Port Royal zum À-la-carte-Kartenspielpreis nominiert und errang den 4. Platz. 2015 gewann das gemeinsam mit Andreas Pelikan entwickelte Spiel Broom Service den Spielepreis Kennerspiel des Jahres der Jury des Spiel des Jahres. Im Folgejahr 2016 konnte das Spieleduo diesen Preis mit Isle of Skye: Vom Häuptling zum König erneut erreichen, zudem wurde das Spiel Mombasa mit dem Deutschen Spielepreis ausgezeichnet.

Der Spieleautor lebt und arbeitet in Wien.[2]

Ludographie (Auswahl)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Auszeichnungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Belege[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b Interview mit Alexander Pfister auf brettspielbox.de, 17. Oktober 2015; abgerufen am 25. Dezember 2016.
  2. a b c Interview mit Alexander Pfister auf boardgamejunkies.de, 9. Dezember 2015; abgerufen am 25. Dezember 2016.
  3. Preisträger 2016 (Memento vom 5. August 2017 im Internet Archive), spiel-essen.com, abgerufen 8. Oktober 2017

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]