Allianz Global Investors

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Allianz Global Investors GmbH
Logo
Rechtsform GmbH
Gründung 1998
Sitz Frankfurt am Main, DeutschlandDeutschland Deutschland
Branche Vermögensverwaltung
Website www.allianzgi.com

Die Allianz Global Investors GmbH mit Sitz in Frankfurt am Main ist ein Unternehmen der Vermögensverwaltung und eine Tochter der Allianz. Das Unternehmen und seine Tochtergesellschaften verwalten Hedgefonds und Vermögenswerte für Privatanleger, Institutionelle Anleger, Investmentfonds und Pensionsfonds, sowie für die Allianz selbst.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Allianz gründete 1998 das Allianz Asset Management (AAM), das Ende 1998 bereits ein Vermögen von 23 Milliarden Euro verwaltete.

2000 übernahm AAM die amerikanischen Vermögensmanager PIMCO Group, Cadence Capital Management, Oppenheimer Capital und NFJ Investment Group. Ende 2000 verwaltete die Unternehmung schon ein Vermögen von 336 Milliarden Euro.[1] 2001 wechselte der amerikanische Asset-Manager Nicholas Applegate zum Konzern. Im selben Jahr übernahm AAM den amerikanischen Vermögensverwalter RCM. Durch die Übernahme der Dresdner Bank im Juli 2001 kamen auch deren Investmentgesellschaft Deutscher Investmenttrust (dit) und dbi hinzu. Ende 2001 wurde daher die Allianz Dresdner Asset Management gegründet, die ein Vermögen von 620 Milliarden Euro verwaltete.[1] Die Allianz Gruppe gründete zusammen mit Guotai Junan Securities den größten Investmentfonds in China, den Guotai Junan Allianz Fund Management mit einem Finanzvolumen von 3,7 Milliarden RMB.

Allianz Dresdner Asset Management wird 2004 in Allianz Global Investors (AllianzGI) umbenannt.[1]

Das Asset Management der im Jahre 1984 mehrheitlich übernommenen italienischen Versicherungsgruppe Riunione Adriatica di Sicurtà wurde am 1. Oktober 2007 in Allianz Global Investors SGR S.p.A. umbenannt.[1]

Die Commerzbank bezahlte einen Teil des Übernahmekaufpreises für die Dresdner Bank mit ihrer Investmentfondsgesellschaft Cominvest Asset Management GmbH.[2] Die Cominvest wurde ab 12. Januar 2009 Teil von Allianz Global Investors Deutschland GmbH.

Bestandteile[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Anlageentscheidungen von Allianz Global Investors werden aufgrund globaler Expertisen eines weltweiten Netzwerkes von Investmentexperten getroffen. Im Mittelpunkt stehen dabei der Global Policy Council unter der Leitung von Global Chief Investment Officer Andreas Utermann. Die RCM Capital Management LLC ist für das Aktien Research bei Allianz Global Investors zuständig.

AllianzGI Investments Europe[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Allianz Global Investors Investments Europe ist die Europa-Plattform von Allianz Global Investors. Im Mai 2010 hat Allianz Global Investors die Gründung dieser europäischen Plattform bekannt gegeben. Es handelt sich hierbei um ein europäisches Beratungsunternehmen für Retail- und institutionelle Kunden.[3] Diese bündelt die Expertise von Allianz Global Investors France, Allianz Global Investors Italia, Allianz Global Investors Zürich und Aequitas, so dass durch Kenntnisse des europäischen Marktes die Bedürfnisse europäischer Anleger abgedeckt werden. Es wird ein Vermögen von mehr als EUR 232 Milliarden[4] von AllianzGI Investments Europe verwaltet. Mit einem Vermögens- und Beratungsvolumen von mehr als EUR 10 Milliarden gehört AllianzGI Investments Europe zu den führenden Anbietern im Markt für Kapitalanlagen (SRI).[5]

Weitere Beraterfirmen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Darüber hinaus sind noch folgende Beraterfirmen für die Investmententscheidungen von AllianzGI zuständig:[6]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b c d http://www.allianzglobalinvestors.com/aboutus/Pages/History.aspx (Memento vom 5. Dezember 2008 im Internet Archive)
  2. Allianz schluckt Cominvest Handelsblatt vom 13. Januar 2009
  3. European Investment Platform Launch>, European Pensions.
  4. Asset Under Management>, Boursorama Banque.
  5. Strengths in SRI>, The Hedgefund Journal.
  6. Firm Index (Memento vom 7. Juli 2008 im Internet Archive)