Alternate Attax

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
ALTERNATE aTTaX
ALTERNATE aTTaX - transparent square logo 500x500.png
Kürzel ATNaTTaX
Betreiber AVITOS GmbH
Manager DeutschlandDeutschland Christian Rose
Hauptsitz DeutschlandDeutschland Dresden
Gründungsjahr 2003
Clanfarbe Rot
Hauptsponsor Alternate
Homepage alternate-attax.de
Mannschaften

Alternate Attax (Eigenschreibweise ALTERNATE aTTaX, ehemals Team ALTERNATE) ist ein deutscher E-Sport-Clan. Der Clan ist das Werksteam des Computer-Versandhandels Alternate. Alternate wurde 2003 gegründet und konnte in verschiedenen Computerspielen internationale Preise erlangen.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Alternate war in den Jahren 2006 bis 2009 auf internationaler Ebene in Counter-Strike 1.6 erfolgreich. Spieler wie Jan „mooN“ Stolle, David „CHEF-KOCH“ Nagel oder Manuel „approx“ Zeitz führten das Team zu Podestplätzen auf den Veranstaltungen Electronic Sports World Cup und Intel Extreme Masters. Im Jahr 2006 gewann Alternate 50.000 US-Dollar durch Gewinn der World Series of Video Games.[1]

Gegen Ende des Jahres 2007 begann der Clan, eine Warcraft-III-Abteilung aufzubauen. Anfang 2008 sicherte sich der Alternate-Spieler Daniel „XlorD“ Spenst in den Saisons 12, 13 und 14 der ESL Pro Series den Meistertitel. Mit Erscheinen von StarCraft II stieg Spenst um, die Warcraft-III-Sektion wurde geschlossen.

Am 17. November 2014 rückte die Counter-Strike:-Global-Offensive-Abteilung wegen eines Cheatskandals in das Licht der E-Sport-Szene. Der zuvor besonders in Online-Matches mit einer überdurchschnittlichen hohen Headshotrate auffällig gewordene Spieler Simon „smn“ Beck wurde von der ESEA League für ein Jahr wegen nachweislicher Benutzung verbotener Hilfsmittel gesperrt. Team Alternate trennte sich noch am selben Tag vom Spieler und tauschte im Dezember 2014 auch das restliche Team aus.[2]

Am 1. Juli 2015 gab Team Alternate bekannt das sie sich von ihrem weiblichen Counter-Strike: Global Offensive Team trennen werden. Der Grund für die Auflösung des CS:GO Teams ist die Absicht sich zukünftig auf die Multiplayer Online Battle Arena (MOBA) Szene zu konzentrieren und dort verstärkt Teams zu beschäftigen und zu fördern.

Zum 1. Januar 2016 besann sich Alternate auf ihren Wurzeln und nannte sich erneut in ALTERNATE aTTaX um. Gleichzeitig wurde mit der Verpflichtung der Spieler von Killerfish eSport ein neues Team in Counter-Strike: Global Offensive präsentiert.[3][4]

Am 20. März wurde ein Apex Legends Team angekündigt, welches unter dem Hause von ALTERNATE aTTaX spielen wird.

Im Dezember 2019 gewann das Team im Spiel Counter-Strike: Global Offensive den zweiten Platz der deutschen Meisterschaften.[5]

Mannschaftsstätte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Alternate Attax verfügt über ein von Alternate zur Verfügung gestelltes Trainingsgebäude in Linden. Dort können die Clanspieler Clanwars bestreiten, trainieren und entspannen: „Das LAN-Haus hier in Linden [ist] ein Faktor im Clan, der nicht mit Geld und noch so hoher Motivation aufzuwiegen ist. Das Team fühlt sich wohl und kommt auch gerne zum Zeitvertreib hierher. […] Eigentlich ist es der Schlüssel zu den Erfolgen der vergangenen Monate, weil wir alle wichtigen Spiele von hier aus gewinnen konnten.“[6] In Linden befindet sich auch das einzige Alternate-Ladengeschäft in Deutschland. Hier steht zudem die Pokal-Vitrine des Clans.

Aktive Spieler[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

(Stand: 7. Januar 2020)

Counter-Strike: Global Offensive[7][Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • DeutschlandDeutschland Dustin 'DuDe' Großmann
  • DeutschlandDeutschland Stefan 'stfN' Seier
  • DeutschlandDeutschland Marko 'kressy' Dordevic
  • DeutschlandDeutschland Fritz 'slaxz-' Dietrich
  • DeutschlandDeutschland Sabit 'mirbit' Coktasar
  • DeutschlandDeutschland Robin 'ScrunK' Röpke (Coach)

PlayerUnknown's Battlegrounds[8][Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • DeutschlandDeutschland Jens 'CupofMagic' Hostermann
  • DeutschlandDeutschland Samuel 'fALECX' Klefe
  • DeutschlandDeutschland Kai 'kaiGOD' Nitsche
  • DeutschlandDeutschland Jan 'jaNsen' Rüttgerodt
  • DeutschlandDeutschland Marcel 'frOsT' Hendricks (Coach/ Analyst)
  • DeutschlandDeutschland Patrick 'Soxbomb' Schneider (Team Manager)

FIFA[9][Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • DeutschlandDeutschland Patrick 'AzZze' Straschek

Apex Legends[10][Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • DeutschlandDeutschland Dmitrij 'dimi' Bachmann
  • DeutschlandDeutschland Lukas 'BAKER' Becker

Wichtige ehemalige Spieler[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Erfolge (Auszug)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Counter-Strike: Global Offensive[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Datum Platzierung Turnier Stufe Tournament Ergebnis Preis
2019-12-21 2nd Minor Counter-Strike: Global Offensive 99Damage Liga Saison #13 0 : 2 $ 2.775,00
2019-04-06 1st Minor Counter-Strike: Global Offensive ESL Meisterschaft: Spring 2019 2 : 1 $13.461,62
2016-11-26 1st Major Counter-Strike: Global Offensive ESL Meisterschaft: Winter 2016 2 : 0 $7.944,91
2016-10-30 1st Major Counter-Strike: Global Offensive eSports World Convention 2016 2 : 1 $20.000
2012-12-09 1st Major Counter-Strike: Global Offensive ESL Pro Series Germany Winter 2012 2 : 0 $9.695,56
2012-04-29 1st Major Counter-Strike: Source ESL Pro Series Germany Spring 2012 – CS: Source 2 : 0 $12.326,68
2009-03-05 2nd Premier Counter-Strike IEM III European Championship Finals 0 : 1 $10.000
2008-03-09 3rd Premier Counter-Strike Intel Extreme Masters II 3 - 16 $15.000
2006-12-10 1st Premier Counter-Strike WSVG 2006: New York 21 - 16 $50.000
2006-07-09 2nd Premier Counter-Strike 2006 CPL Summer 0 : 2 $27.000
2006-07-02 3rd Premier Counter-Strike ESWC 2006 16 - 19 $24.000
Detaillierte Ergebnisse

Warcraft III[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Starcraft II[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

League of Legends[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Heroes of the Storm[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • World Cyber Arena at Gamescom 2015: 4. Platz

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. WSVG Finals 2006 (Counter-Strike) esportsearnings.com, abgerufen am 23. Juli 2017
  2. Alternate: Konsequenzen für smn (Memento vom 23. Juni 2015 im Internet Archive)
  3. We are back. ALTERNATE aTTaX, 1. Januar 2016, abgerufen am 1. Januar 2016 (englisch).
  4. ATTAX welcomes our new CSGO roster. Alternate Attax, 1. Januar 2016, abgerufen am 1. Januar 2016 (englisch).
  5. Freaks 4U Gaming GmbH freaks4u.com: Match: Sprout vs. ALTERNATE aTTaX (14.12.2019, 18:05) « 99Damage.de - CS:GO. Abgerufen am 15. Dezember 2019.
  6. Peter „Chucky“ Schlosser (Mitglied der Clanleitung) im Magazin Gamestar, Ausgabe 08/2006
  7. Freaks 4U Gaming GmbH freaks4u.com: ALTERNATE aTTaX verpflichtet mirbit und ScrunK. Abgerufen am 7. Januar 2020.
  8. aTTaX nimmt PUBG Team unter Vertrag. In: ALTERNATE aTTaX - seit 2003. 9. Dezember 2017 (alternate-attax.de [abgerufen am 23. Juli 2018]).
  9. Mit dem heutigen Tag steigen wir wieder in das FIFA Geschehen ein! In: ALTERNATE aTTaX (Hrsg.): Twitter. (twitter.com [abgerufen am 23. Juli 2018]).
  10. ALTERNATE aTTaX: aTTaX nimmt Apex Legends Team unter Vertrag. In: @ATNattax. 2019, abgerufen am 1. April 2019 (englisch).