Alternate (Unternehmen)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Alternate GmbH
Rechtsform GmbH
Gründung 1992
Sitz Linden (Hessen), Deutschland
Leitung Carsten Kellmann, Geschäftsführer
Mitarbeiter 1000 (Stand 2007)
Umsatz 456 Mio. Euro (Stand 2010)[1]
Branche Hardware-Versandhandel
Website Alternate Deutschland

Die Alternate GmbH (Eigenschreibweise ALTERNATE) ist ein Hardware-Versandhandel mit Sitz im hessischen Linden. Das im Februar 1992 gegründete Unternehmen ist gemeinsam mit Mix-Computer, Wave Distribution und Olano.de sowie weiteren Firmen ein Tochterunternehmen der SHIFT IT Management GmbH & Co. KG Holding [2] und vertreibt seine Produkte hauptsächlich über einen eigenen Internetshop und ein eigenes Call-Center. Des Weiteren unterhält Alternate in Linden auch drei Ladengeschäfte und zusätzlich einen Outletshop in Pohlheim-Garbenteich. Es gibt eigenständige Niederlassungen in den Niederlanden und Belgien.[3] Außerdem unterhält Alternate den professionellen E-Sport-Clan Team Alternate.

Gewerbliche Endabnehmer werden durch eine separate Abteilung (Alternate B2B) betreut.

2007 beschäftigte das Unternehmen etwa eintausend Mitarbeiter.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das Unternehmen wurde 1992 in Gießen gegründet. 1996 zog es in ein neues Gebäude im benachbarten Linden. Der Online-Webshop wurde am 15. Oktober 1997 gestartet. Ein Jahr später erfolgte die Eröffnung einer Niederlassung in Ridderkerk in Südholland. Im Jahr 2000 wurde ein circa 3.500 Quadratmeter großes Logistikzentrum in Linden eröffnet. Ein Jahr später folgte eine Niederlassung in Madrid. 2004 wurde das Logistikzentrum auf 5.800 Quadratmeter erweitert. Die niederländische Niederlassung bezog 2005 einen Neubau mit 5.600 m² Nutzfläche. 2006 übernahm Alternate einen benachbarten, 15.000 m² großen Sportpark (Alternate Sportpark). 2007 wurden Niederlassungen in Wien und Aartselaar (Belgien) eröffnet. Im Oktober 2008 hat Alternate am Firmenstandort Linden ein zweites Logistikzentrum in Betrieb genommen. Die Niederlassung in der Triesterstraße im 23. Bezirk in Wien wurde am 31. März 2011 geschlossen.

2003 wurde mit ALTERNATE aTTaX (zwischenzeitlich Team Alternate) ein von dem Unternehmen geförderter E-Sport-Clan gegründet, dem ein Trainingsgebäude in Linden zur Verfügung steht.

Mit einem Umsatz von 366,9 Millionen Euro in 2014 ist Alternate laut Statista der neuntgrößte Online-Shop in Deutschland.[4]

Auszeichnungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. http://www.excitingcommerce.de/2012/04/elektronikversender-2011.html
  2. http://www.heise.de/resale/artikel/Firmengruppe-Shift-IT-waechst-Onlinehaendler-Alternate-fuehrt-Neckermann-Partner-Shop-weiter-1731963.html
  3. ALTERNATE international auf alternate.com, abgerufen am 2. Oktober 2013
  4. Statista: Umsatz der 100 größten Online-Shops in Deutschland in den Jahren 2013 und 2014 (in Millionen Euro). Abgerufen am 19. Dezember 2015.
  5. a b c d e f Presseartikel

Koordinaten: 50° 32′ 10,3″ N, 8° 39′ 8,7″ O