Amt Friesoythe

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Großherzogtum Oldenburg
Freistaat Oldenburg
Amt Friesoythe
Lage in Oldenburg
Lage in Oldenburg
Hauptort Friesoythe
Gründung 1814
Auflösung 1933
Fläche 531 km²
Einwohner 18.252
Dörfer und Weiler 6

Das Amt Friesoythe war ein Verwaltungsbezirk im Land Oldenburg. Im Mai 1933 wurde es mit dem Amt Cloppenburg zusammengefasst, das seit 1939 als Landkreis Cloppenburg weitergeführt wird.

Zusammensetzung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das Amt Friesoythe bestand 1910 aus folgenden Gemeinden[1]

Einwohnerentwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Bevölkerung des Amtes wuchs von 1890 bis 1925 wie folgt:[2]

Jahr Einwohnerzahl Katholiken Evangelische Juden
1890 10.648
1900 11.171 9.754 1.380
1910 13.359 10.963 2.309
1925 18.252 13.542 4.659 4

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. https://www.gemeindeverzeichnis.de/gem1900/gem1900.htm?oldenburg/friesoythe.htm
  2. Michael Rademacher: Cloppenburg. Online-Material zur Dissertation, Osnabrück 2006. In: treemagic.org.

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Heinrich Bockhorst: Vom alten Amte Friesoythe 1814–1933. In: Heimatkalender für das Oldenburger Münsterland. Bd. 16. 1967. S. 127–133 (online)