Anatole Le Braz

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Anatole Le Braz

Anatole Le Braz, (bürgerlich Anatole Le Bras, bretonisch Anatol ar Braz, * 2. April 1859 in Saint-Servais, Département Côtes-d’Armor, Frankreich; † 20. März 1926 in Menton) war ein bretonischer Schriftsteller und Märchensammler.

Le Braz wurde als Sohn bretonisch sprechender Eltern geboren. Er besuchte die Schule in Saint-Brieuc und studierte später an der Sorbonne. Danach kehrte er in die Bretagne zurück und war dort als Lehrer tätig. Daneben sammelte Volkslieder, Märchen und Legenden unter seinen bretonischen Landsleuten. Dazu befragte er Bauern und Seeleute in der Region.

1898 wurde er zum Vorsitzenden der Union régionaliste bretonne gewählt, einer frühen regionalistischen bretonischen Partei mit konservativer Ausrichtung.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Anatole le Braz – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien