Andreas Fritsch (Fernsehmoderator)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Moderator Andreas Fritsch mit Studiogast Ramona Leiß (2013)

Andreas Fritsch (* 25. November 1970 in Radebeul) ist ein deutscher Fernsehmoderator.

Fritsch, studierter Germanist, erlernte den Journalistenberuf „von der Pike auf“. Nach einer Tätigkeit als Zeitungsreporter ging er für kurze Zeit zum Lokalradio. Zwischen 1993 und 1995 sammelte er mit einem Volontariat beim MDR (Hörfunk und Fernsehen) praktische Erfahrungen. Von 1998 bis 2001 führte Fritsch im MDR-Fernsehen durch das Regionalmagazin Sachsenspiegel und von 1996 bis 1998 moderierte er die Reisemagazine Unterwegs in Sachsen und Unterwegs bei Sachsens Nachbarn.

Von 2001 bis 2008 und von 2010 bis 2014 präsentierte Fritsch – im Wechsel mit Katrin Huß und Peter Imhof – die MDR-Sendung hier ab vier und abwechselnd mit Anja Koebel und Anja Petzold das wochentägliche Magazin dabei ab zwei. Ab 2008 moderierte er kurzzeitig – im Wechsel mit seinen Kolleginnen – nur noch die Mittagssendung dabei ab zwei, für die er außerdem als Chef vom Dienst verantwortlich war. Zudem arbeitet er als Reporter und Filmemacher. Im Ausland entstanden mehrere 30-minütige Reisereportagen, gedreht u. a. in Jordanien, Marokko, Nordzypern, in der Mongolei und den USA. Aktuell steht Andreas Fritsch nur noch selten vor der Kamera. Von 2014 bis 2020 leitete er die MDR-Nachmittagsredaktion und verantwortete die Sendungen MDR um 2 und MDR um 4. Seit Dezember 2020 ist er im MDR verantwortlich für Talk (Riverboat) und die Journalistische Unterhaltung.[1]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Commons: Andreas Fritsch – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Anne Fischer: Stefanie Undisz wird Leiterin der Redaktion “MDR Nachmittag”. In: turi2. 19. Februar 2021, abgerufen am 21. September 2021.