Ansgar Thim

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Ansgar Thim (* 15. Juni 1957 in Krakow am See) ist ein römisch-katholischer Geistlicher und Generalvikar des Erzbistums Hamburg.

Leben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Ansgar Thim studierte Priesterseminar Erfurt Katholische Theologie und empfing 1987 in Schwerin die Priesterweihe. Nach Kaplansjahren in Wismar und Schwerin wurde er Jugendpfarrer für Mecklenburg und 1998 Pfarrer in Hamburg-Niendorf.[1]

Von 2008 bis 2013 war er Personalreferent des Erzbistums Hamburg. Erzbischof Werner Thissen ernannte ihn 2009 zum Domkapitular und 2013 zum Generalvikar des Erzbistums Hamburg. Nach Thissens Rücktritt war Thim von März 2014 bis zur Bischofsweihe des neuen Erzbischofs Stefan Heße am 14. März 2015 Diözesanadministrator. Am selben Tag wurde er von Erzbischof Heße erneut zum Generalvikar ernannt.[1]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b Ansgar Thim wird wieder Generalvikar (Memento vom 2. April 2015 im Internet Archive)