Anthony B. Richmond

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Anthony B. Richmond (* 7. Juli 1942 in London, England) ist ein britischer Kameramann.

Leben und Wirken[Bearbeiten]

Seine Karriere im Filmgeschäft begann Richmond als so sogenannter Clapper loader. In dieser Funktion wirkte er 1965 an der Literaturverfilmung Doktor Schiwago mit. 1968 arbeitete er erstmals als eigenständiger Kameramann an einer Spielfilmproduktion mit. Bis heute folgten vornehmlich Kinoproduktionen aus den verschiedensten Genres, an denen er mitwirkte.

Im Jahre 1985 trat Richmond zum bisher ersten und einzigen Mal als Regisseur in Erscheinung. Er inszenierte das Filmdrama Déjà Vu , die Hauptrolle übernahm seine damalige Ehefrau Jaclyn Smith. Mit dieser war er in den Jahren 1981 bis 1989 verheiratet. Aus dieser Ehe stammen zwei seiner Kinder. Er ist Vater zweier weiterer Kinder.

Für seine Kameraarbeit an dem Film Wenn die Gondeln Trauer tragen wurde Richmond 1974 mit dem Britischen Filmpreis ausgezeichnet.

Filmografie (Auswahl)[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]