Aquatic Sports Association of Malta

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Aquatic Sports Association of Malta
Gegründet 1925
Präsident Joe Caruana Curran
Vereine 17[1]
Verbandssitz National Swimming Pool Complex, Gżira
Offizielle Sprache(n) englisch
Homepage www.asaofmalta.org

Aquatic Sports Association of Malta (kurz ASA of Malta; deutsch etwa: „Maltesischer Wassersport-Verband“) ist der nationale Dachverband für den Wassersport in Malta und einer von 47 Sportfachverbänden des Malta Olympic Committee.[2] Sein Aufgabenbereich umfasst die Sparten Schwimmsport, Synchronschwimmen, Wasserball und Freiwasserschwimmen; dazu gehört auch die Organisation von Schwimm- und Wasserballwettbewerben auf nationaler und internationaler Ebene.[3] Die Geschäftsstelle befindet sich beim National Pool Complex in der Stadt Gżira. Der Verband ist Mitglied im „Mittelmeer-Schwimmverband“ (Confederation Mediterranée de Natation, COMEN), im europäischen Schwimmverband LEN und im Weltschwimmverband FINA.[4]

1925 wurde der Verband als Amateur Swimming Association of Malta auf Initiative von Anhängern des Wasserballsports gegründet und sogleich in die FINA aufgenommen. Damit Maltas Wasserballmannschaft bei den Olympischen Spielen von 1928 in Amsterdam ihren ersten internationalen Auftritt absolvieren konnte, wurde noch im gleichen Jahr eigens ein Olympisches Komitee für die damalige Kronkolonie gegründet. Das erste Spiel, das zugleich die Premiere Maltas bei Olympischen Spielen war, gewann das Team mit 3 zu 1 gegen Luxemburg.[3]

Im Jahr 2000 erhielt der Verband auf Beschluss einer Generalversammlung seinen heutigen Namen Aquatic Sports Association of Malta.[3]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Siehe unter ASA Council auf der offiziellen Webpräsenz von ASA of Malta (Memento des Originals vom 11. Juni 2017 im Internet Archive) i Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.asaofmalta.org, abgerufen am 20. August 2014 (englisch)
  2. Malta Olympic Committee: Affiliated Associations (Memento vom 27. November 2013 im Internet Archive), abgerufen am 23. April 2011 (englisch)
  3. a b c Aquatic Sports Association of Malta: About ASA (Memento vom 14. Januar 2012 im Internet Archive), abgerufen am 23. April 2011 (englisch)
  4. Aquatic Sports Association of Malta http://www.asaofmalta.org/rules&regulations/pdfs/ASA Statue - AGM 2009 - Word -rR.pdf (Link nicht abrufbar)

Koordinaten: 35° 54′ 9,5″ N, 14° 29′ 13,6″ O