Arbeiter-Winterolympiade 1931

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Internationale Arbeiter-Winterolympiade 1931 fand vom 5. bis 8. Februar in Mürzzuschlag, Österreich, statt.

Es nahmen Athleten aus sieben Nationen an den Wettkämpfen teil.[1] Die Olympiade in Mürzzuschlag war die zweite von drei vor dem Zweiten Weltkrieg ausgetragene Arbeiterolympiaden im Winter. Im deutschen Schreiberhau fand bereits 1925 die erste Arbeiter-Winterolympiade. Die dritte und letzte Auflage wurde 1937 im tschechoslowakischen Janské Lázně veranstaltet.

1931 fand in Österreich auch die zweite Arbeiter-Sommerolympiade statt. Austragungsort war Wien.

Ergebnisse, Männer[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Ski Nordisch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

15-km-Skilanglauf[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Platz Land Name Leistung
1 Finnland Heikki Norojärvi 53:51 min
2 Finnland Martti Salminen 54:06 min
3 Finnland Matti Kääriä 54:17 min
4 Finnland Arvo Koskelainen 54:44 min
5 Finnland Leo Viheriälehto 54:51 min
6 Finnland Viljam Vakkari 55:14 min

Bester Nicht-Finne war der für Tschechoslowakei-Aussig startende Walter Dressler, der in 59:34 Minuten den zehnten Platz belegte.


3-km-Hindernisskilanglauf[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Platz Land Name Leistung
1 Finnland Martti Salminen 5:18 min
2 Deutschland Karl Mannhardt 6:17 min
3 Deutschland Hans Eichberger 6:24 min
4 Österreich Wilhelm Köstinger sen. 6:26 min
5 Deutschland Ernst Hildebrand 7:03 min
6 Österreich Josef Maxl 7:12 min



10-km-Skilanglauf[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Platz Land Name Leistung
1 Deutschland Karl Mannhardt 24:04 min
2 Österreich Franz Berner 25:25 min
3 Österreich Rupert Weinberger 26:15 min
4 Deutschland Otto Strasser 26:22 min
5 Deutschland Hans Eichberger
6 Österreich Ernst Seber 26:33 min

37 Langläufer beendeten den Wettbewerb.


10-km-Staffel[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Platz Land Name Leistung
1 Finnland 1 Matti Kääriä, Heikki Norojärvi, Martti Salminen 23:16 min
2 Finnland 2 Arvo Koskelainen, Viljam Vakkari, Leo Viheriälehto 24:51 min
3 Deutschland 1 Ullmann, Max Hess, Weichert 27:21 min
4 Österreich 4 Rusp, Scheibelberger, Krapp 27:48 min
5 Österreich 1 Hirtenlechner, Krois, Franz Berner 29:31 min
6 Aussiger Gebiet Walter Dressler, Feix, Schwarz 30:16 min



Nordische Kombination[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Langlauf der Nordischen Kombination wurde über 30 km mit Hindernissen ausgetragen. In den Klammern die Platzierung im jeweiligen Teilwettkampf.

Platz Land Name Leistung Langlauf Skisprung
1 Finnland Arvo Talsi 36,71 1:01:44 h (2.) 18,46 Pkt. (2.)
2 Deutschland Max Hess 35,38 0:5918 h
(1.)
15,38 Pkt. (5.)
3 Deutschland Gustav Häusler 35,33 1:04:17 h (7.) 18,83 Pkt. (1.)
4 Finnland Sven Halvorsen 33,75 1:03:08 h (4.) 16,50 Pkt. (3.)
5 Österreich Hans Wagner 32,08 1:04:10 h (6.) 15,58 Pkt. (4.)
6 Österreich Sepp Handler 32,00 1:03:54 h (5.) 15,25 Pkt. (7.)



Spezialsprunglauf[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Platz Land Name Leistung
1 Deutschland Gustav Häusler 18,113 (42, 45 und 46,5 m)
2 Finnland Arvo Talsi 18,050 (44, 43,5 und 44,5 m)
3 Tsekko-Aussig Edwin Günther 17,580 (43, 42 und 44 m)
4 Deutschland Walter Kunz 17,443 (44,5, 43 und 43 m)
5 Deutschland Kurt Körner 17,307 (45,5, 46,5 und 46 m)
6 Finnland Sven Halvorsen 16,160 (44, 46 und 44,5 m)

Es nahmen 29 Athleten teil. Es mussten drei Sprünge absolviert werden.


Eisschnelllauf[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

500 m[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Platz Land Name Leistung
1 Finnland Paavo Virtanen 48,4 s
2 Finnland Viljo Pihl 49,4 s
3 Finnland Kalle Flinck 50,4 s
4 Lettland Robert Vitthof 52,2 s
5 Lettland Artur Dale 57,6 s
6 Österreich Eduard Helmer 61,2 s



1500 m[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Platz Land Name Leistung
1 Finnland Paavo Virtanen 2:39,0 min
2 Finnland Viljo Pihl 2:40,4 min
3 Finnland Kalle Flinck 2:41,0 min
4 Lettland Robert Vitthof 2:48,2 min
5 Lettland Artur Dale 2:57,7 min
6 Österreich Eduard Helmer 3:21,6 min



5000 m[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Platz Land Name Leistung
1 Finnland Viljo Pihl 9:32,0 min
2 Finnland Paavo Virtanen 9:36,3 min
3 Finnland Kalle Flinck 9:43,4 min
4 Lettland Robert Vitthof 9:47,0 min
5 Österreich Franz Mandl 13:02,0 min
6 Deutschland Heinz Zepmeisel 13:21,4 min



10 000 m[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Platz Land Name Leistung
1 Finnland Viljo Pihl 20:32,8 min
2 Finnland Paavo Virtanen 20:40,9 min
3 Lettland Robert Vitthof 21:22,7 min
4 Lettland Artur Dale 22:37,8 min



Eiskunstlauf[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Platz Land Name Leistung
1 Österreich Istvan Schlichtinger 245,5
2 Lettland Vielniek 242,0
3 Österreich Adolf Schima 213,6
4 Österreich Leo Fleischmann 211,5
5 Österreich Arnold James 188,1
6 Österreich Otto Kneisel 185,9



Eishockey[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Beim Eishockeyturnier der Arbeiter-Winterolympiade belegte die Nationalmannschaft der Österreicher den 1. Platz und wurde Olympiasieger.[2]

  • 6. Februar 1931: Mürzzuschlag Österreich - Deutschland 4:1
  • 7. Februar 1931: Mürzzuschlag Lettland - Deutschland 3:1
  • 8. Februar 1931: Mürzzuschlag Österreich - Lettland 3:2
Mannschaft Sp. S U N Tore Pkt AUT LAT GER
OsterreichÖsterreich Österreich 2 2 0 0 7-2 4 3-2 4-0
LettlandLettland Lettland 2 1 0 1 5-4 2 3-1
Flag of Germany.svg Deutschland 2 0 0 2 1-7 0

Ergebnisse, Frauen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Ski Nordisch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

4-km-Skilanglauf[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Platz Land Name Leistung
1 Finnland Impi Lahtinen 12:50 min
2 Finnland Ester Korholin 13:01 min
3 Finnland Aliisa Suvanto 13:36 min
4 Österreich Frieda Hadlich 15:46 min
5 Österreich Hedi Deutsch 15:49 min
6 Tschechoslowakei-Prag Bozena Slavikova 15:51 min



6-km-Skilanglauf[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Platz Land Name Leistung
1 Finnland Impi Lahtinen 17:44 min
2 Finnland Ester Korholin 18:47 min
3 Finnland Aliisa Suvanto 18:49 min
4 Tschechoslowakei-Prag Bozena Slavikova 22:10 min
5 Österreich Emmi Mandl 22:16 min
6 Aussiger Gebiet Helene Richter 22:37 min



Eiskunstlauf[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Platz Land Name Leistung
1 Österreich Elfriede Gönner 62,3
2 Österreich Lotte Ronay 55,6
3 Österreich Ricker 51,5
4 Österreich Hermine Adamek 39,6



Ergebnisse, Paarlauf[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Platz Land Namen Leistung
1 Österreich Elfriede Gönner, Rudolf Lang 10,3
2 Österreich Marie Trimmel, Karl Schenkirs 9,9
3 Österreich Hermine Adamek, Rubetz 3,8



Punktewertung der Nationen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Platz Land Leistung
1 Finnland Finnland 150
2 Deutschland Deutschland 76
3 Österreich Österreich 66
4 Lettland Lettland 33
5 Tschechoslowakei-Aussiger Gebiet Tschechoslowakei-Aussig 7
6 Tschechoslowakei-Prag Tschechoslowakei-Prag 1



Quellen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Arnd Krüger, James Riordan (Hrsg.) (1996). The Story of Worker Sport. Champaign, IL: Human Kinetics. ISBN 978-0873228749.
  2. Arbeiterzeitung vom 9. Februar 1931, S. 1