Arbeitslosigkeit in Namibia

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Daten zur Arbeitslosigkeit in Namibia werden jährlich von der Namibia Statistics Agency, dem staatlichen Statistikamt erhoben. Namibia, im Süden Afrikas gelegen, hat auch nach seiner Unabhängigkeit 1990 mit einer hohen Arbeitslosigkeit zu kämpfen. Zu einem Großteil liegt dies an der mangelnden Ausbildung weiter Teile der Bevölkerung. Historisch beruht diese auf dem Apartheidssystem unter südafrikanischer Fremdherrschaft und der damit verbundene Unterdrückung der namibischen Mehrheitsbevölkerung.

Als Arbeitsbeschaffungsmaßnahme wurde 2011 von der Regierung Namibias das Targeted Intervention Programme for Employment and Economic Growth ins Leben gerufen. Ziel ist es mit einem finanziellen Aufwand von 14,7 Milliarden Namibia Dollar 104.000 Arbeitsplätze zu schaffen.[1]

Aktuelle Arbeitslosigkeit[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die letzten Angaben zum namibischen Arbeitsmarkt stammen aus dem Jahr 2016 und wurden im Mai 2017 veröffentlicht.[2] Etwa 1,478 Millionen der 2,25 Millionen Einwohner Namibias (Stand 2016) sind im theoretisch erwerbstätigen Alter (15+ Jahre). Hiervon gelten 450.000 Personen als wirtschaftlich inaktiv. Knapp 350.000 sind arbeitslos. Dies entspricht einer Arbeitslosenquote von 34 Prozent.

Entwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Arbeitslosenquote: bis 10 % 11 bis 19 % 20 bis 29 % über 29 %
Jahr Quote
2016 34,0 %
2014 27,9 %
2013 30,2 %
2012 27,5 %
2011  ??,? %
2010 51,2 %[3]

Arbeitslosigkeit nach Regionen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Stand: 2014

Arbeitslosenquote: bis 10 % 11 bis 19 % 20 bis 29 % über 29 %
Region 2014 2016
Erongo 23,9 % 21,9 %
Hardap 29,7 % 37,7 %
ǁKaras 25,0 % 23,0 %
Kavango-Ost 36,3 % 39,6 %
Kavango-West 26,4 % 36,0 %
Khomas 22,3 % 28,4 %
Kunene 32,6 % 52,2 %
Ohangwena 38,2 % 45,4 %
Omaheke 26,9 % 26,9 %
Omusati 22,9 % 40,2 %
Oshana 32,6 % 29,5 %
Oshikoto 27,6 % 39,8 %
Otjozondjupa 33,2 % 35,9 %
Sambesi 31,9 % 48,0 %

Quelle: [2]

Siehe auch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. TIPEEG hinkt stark hinterher. In: Allgemeine Zeitung (Windhoek), 21. Februar 2013, abgerufen am 30. März 2015.
  2. a b Key Highlights of the Namibia Labour Force Survey 2016 Report. Namibia Statistics Agency, Mai 2017 (PDF).
  3. Jeder Zweite ist arbeitslos.. In: Allgemeine Zeitung (Windhoek), 3. März 2010, abgerufen am 30. März 2015.