Arborex und der Geheimbund KIM

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Dieser Artikel oder nachfolgende Abschnitt ist nicht hinreichend mit Belegen (beispielsweise Einzelnachweisen) ausgestattet. Die fraglichen Angaben werden daher möglicherweise demnächst entfernt. Bitte hilf der Wikipedia, indem du die Angaben recherchierst und gute Belege einfügst.
Produktionsdaten
Titel: Arborex und der Geheimbund KIM
Produktionsland: Deutschland
Genre: Jugendserie
Länge: 50 bis 60 Minuten
Folgen: 20
Verlag/Label: Karussell
Mitwirkende
Autor: Fritz Hellmann
Regie: Hans Joachim Herwald
Musik: Peter Thomas
Sprecher

Arborex und der Geheimbund KIM ist eine Hörspielserie, die ab 1986 bei Karussell in 20 Folgen erschienen ist. Am 16. Februar 1986 stellten der damalige schleswig-holsteinische Ministerpräsident Uwe Barschel und Dieter Thomas Heck die Symbolfigur der Aktion Rette den Wald des bundesweit agierenden Umweltschutzvereins Wahlstedt in Friedrichsruh vor.

Der Erlös der Kassetten und der ebenfalls vorgestellten Benefiz-Langspielplatte Tu was – u. a. mit Künstlern wie Milva, Vicky Leandros und Peter Maffay – sollte mithelfen, einen Informations-Dienst Umweltschutz (IDU) für Auflkärungsmaterial über Umweltschutz ins Leben zu rufen.[1]

Das Manuskript stammt von Fritz Hellmann. Sprecher sind unter anderem Dieter Thomas Heck, Christian Stark, Alexandra Doerk und Jens Wawrczeck. Regie führte Hans Joachim Herwald.

Die drei Kinder Karsten, Ingo und Monika bilden den Geheimbund KIM (ein Initialwort aus den Namen der Kinder). Sie sind befreundet mit der sprechenden Eiche Arborex und Tuco, einer ebenfalls sprechenden Wildtaube. Als Besonderheit können nur die drei Kinder und zunächst der Mönch Bruder Martin, später auch der Mönch Bruder Stephanus, Arborex und Tuco verstehen. Gemeinsam haben sie sich dem Umweltschutz verschrieben, den sie getreu ihrem Motto „Tu was!“ praktizieren.

Aber auch andere Plots kommen vor (Verbrecherjagd oder Schatzsuche beispielsweise). Arborex, der nach Schätzung des befreundeten Mönchs Bruder Martin mehr als 1500 Jahre alt sein soll – in Folge 7 wird laut einem Computerprogramm ein ähnliches Alter angegeben –, erzählt dabei Geschichten aus seiner Vergangenheit und trägt somit oftmals zur Lösung eines Problems bei.

Folgenindex[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Unser Freund der Baum
  2. Die Sache mit dem Tümpel
  3. Das Geheimversteck
  4. Verräterische Spuren
  5. Das Bordfest auf der Britta
  6. Skandal im Mühlbachtal
  7. Ein toller Streich
  8. Spuk im Rittersaal
  9. Qualm in der Ruine
  10. Tatort Kleingarten
  11. Die Mutprobe
  12. Nesträuber im schwarzen Ried
  13. Das Geheimnis im Schloßteich
  14. Giftalarm auf dem Schulhof
  15. Gefährliche Renovierung
  16. Die Autodiebe
  17. Magische Kräfte
  18. Aktion: Grüner Hinterhof
  19. Der Ausbrecher
  20. Der Schatz im Klosterbrunnen

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Hamburger Abendblatt – Hamburg: „Arborex“ wirbt für den Umweltschutz. (abendblatt.de [abgerufen am 25. August 2017]).