Archbach

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Archbach
Der Verlauf des Archbachs

Der Verlauf des Archbachs

Daten
Gewässerkennzahl AT: 2-4-95
Lage Tirol, Österreich
Flusssystem Donau
Abfluss über Lech → Donau → Schwarzes Meer
Ursprung Plansee
47° 28′ 46″ N, 10° 46′ 22″ O
Quellhöhe 976 m ü. A.
Mündung bei Pflach in den LechKoordinaten: 47° 30′ 47″ N, 10° 42′ 44″ O
47° 30′ 47″ N, 10° 42′ 44″ O
Mündungshöhe 832 m ü. A.[1]
Höhenunterschied 144 m
Länge 7 km[1]
Einzugsgebiet 144,61 km²[2]

Der Archbach, auch Planseeache oder Stuibenbach genannt, ist ein rechtsseitiger, 7 km langer Zufluss des Lechs in Tirol, Österreich.

Er entspringt dem Plansee in Breitenwang als dessen einziger Abfluss, daher auch der Name Planseeache. In seinem anfangs steilen Tal fließt er nordostwärts über die Stuibenfälle nach Reutte und nach Pflach, wo er in den Lech mündet.

Der Archbach weist Gewässergüteklasse II auf.[3]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b TIRIS – Tiroler Raumordnungs‐ und Informationssystem
  2. Verzeichnis der Bach- und Flussgebiete in Bayern – Flussgebiet Lech, Seite 1 des Bayerischen Landesamtes für Umwelt, Stand 2012 (PDF; 1,8 MB)
  3. Bundesministerium für Land- und Forstwirtschaft, Umwelt und Wasserwirtschaft (Hrsg.): Saprobiologische Gewässergüte der Fließgewässer Österreichs. Stand 2005. (PDF; 1 MB)