Arno (Sänger)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Arno Hintjens im Jahr 2005

Arno, eigentlich Arnold Charles Ernest Hintjens, (* 21. Mai 1949 in Ostende; † 23. April 2022 in Brüssel[1]) war ein belgischer Sänger.

Leben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Arno begann seine musikalische Karriere in den frühen 1970er Jahren in Ostende. Er war nacheinander Mitglied der Formationen Freckle Face, Tjens Couter und TC Matic. Ab 1986 war er als Solokünstler aktiv. Nebst Eigenkompositionen vor allem in französischer und englischer, teilweise auch in flämischer Sprache, nahm er zahlreiche französische Chansons auf. Außerdem komponierte er die Musik für viele Filme. Wegen seiner rauen Stimme und der musikalischen Verwandtschaft wurde er auch als „belgischer Tom Waits“ bezeichnet.

Arno Hintjens vom belgischen Maler Willy Bosschem

2007 spielten Arno und Alain Bashung im Film J’ai toujours rêvé d’être un gangster von Samuel Benchetrit in der dritten Geschichte einstmals erfolgreiche Sänger, die durch die Provinz tingeln und sich zufällig begegnen. Bei einem Kaffee reden sie über die Welt und ihr Leben und versuchen, voreinander ihren Bedeutungsverlust zu verbergen.

Arno litt seit 2019 an Bauchspeicheldrüsenkrebs, an dessen Folgen er im April 2022 72-jährig starb.[2]

Diskografie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Alben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr Titel
Interpret
Höchstplatzierung, Gesamtwochen, AuszeichnungChartplatzierungenChartplatzierungen[3][4]
(Jahr, Titel, Interpret, Plat­zie­rungen, Wo­chen, Aus­zeich­nungen, Anmer­kungen)
Anmerkungen
 BEF  BEW  FR  CH
1995 À la française BEF16
(11 Wo.)BEF
BEW24
(12 Wo.)BEW
1997 En concert (à la française) BEF45
(2 Wo.)BEF
BEW32
(4 Wo.)BEW
Livealbum
1998 Charles & the White Trash European Blues Connection
(als Charles & the White Trash European Blues Connection)
BEF19
(5 Wo.)BEF
Blues-Projekt (mit Geoffrey Burton, Alan Gevaert und Herman Cambré)
1999 Le European Cowboy BEF10
(8 Wo.)BEF
BEW26
(4 Wo.)BEW
1999 À poil commercial BEF36
(2 Wo.)BEF
BEW27
(2 Wo.)BEW
FR71
(1 Wo.)FR
2000 Le Best Of BEF4
Dreifachplatin
×3
Dreifachplatin

(28 Wo.)BEF
BEW6
(15 Wo.)BEW
in Flandern erst 2003 in den Charts
2002 Arno, Charles Ernest BEF2
Gold
Gold

(32 Wo.)BEF
BEW3
(17 Wo.)BEW
FR26
(14 Wo.)FR
CH90
(2 Wo.)CH
2003 Arno BEF45
(3 Wo.)BEF
Debütalbum, aufgenommen 1986
2004 French Bazaar BEF1
Platin
Platin

(20 Wo.)BEF
BEW4
(23 Wo.)BEW
FR16
(23 Wo.)FR
CH60
(3 Wo.)CH
2005 Live in Brussels BEF17
(15 Wo.)BEF
BEW13
(10 Wo.)BEW
FR109
(7 Wo.)FR
Livealbum
2007 Jus de box BEF1
Gold
Gold

(36 Wo.)BEF
BEW3
(33 Wo.)BEW
FR22
(20 Wo.)FR
CH48
(4 Wo.)CH
2008 Covers Cocktail BEF55
(11 Wo.)BEF
BEW30
(11 Wo.)BEW
FR46
(9 Wo.)FR
2009 Best Of BEF14
(25 Wo.)BEF
BEW34
(41 Wo.)BEW
Dreifach-CD
2010 BrussId BEF2
Gold
Gold

(20 Wo.)BEF
BEW6
(22 Wo.)BEW
FR31
(18 Wo.)FR
CH62
(2 Wo.)CH
2012 Future Vintage BEF4
(25 Wo.)BEF
BEW6
(29 Wo.)BEW
FR35
(11 Wo.)FR
CH98
(1 Wo.)CH
2014 Le coffret essentiel BEF47
(6 Wo.)BEF
BEW91
(5 Wo.)BEW
Kompilation
2016 Human Incognito BEF6
(36 Wo.)BEF
BEW5
(42 Wo.)BEW
FR29
(11 Wo.)FR
CH53
(3 Wo.)CH
2019 Santeboutique BEF2
(26 Wo.)BEF
BEW4
(24 Wo.)BEW
FR38
(9 Wo.)FR
CH76
(1 Wo.)CH
2021 Charles et les Lulus BEF127
(1 Wo.)BEF
Vivre (Parce que - la collection)
featuring Sofiane Pamart
BEF1
(… Wo.)Template:Charttabelle/Wartung/vorläufig/2021BEF
BEW1
(… Wo.)Template:Charttabelle/Wartung/vorläufig/2021BEW
CH65
(… Wo.)Template:Charttabelle/Wartung/vorläufig/2021CH

Weitere Alben

  • Charlatan (1988)
  • Ratata (1990)
  • Charles et les Lulus (1991)
  • Tracks from the Story (1992)
  • Idiots Savants (1993)
  • Arno & the Subrovniks Water (1994)
  • En concert (1997)
  • Give Me the Gift (1997)
  • Essential Volume II (2005)
  • Alle 40 goed (2010)

Singles[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr Titel
Album
Höchstplatzierung, Gesamtwochen, AuszeichnungChartplatzierungenChartplatzierungen[3]
(Jahr, Titel, Album, Plat­zie­rungen, Wo­chen, Aus­zeich­nungen, Anmer­kungen)
Anmerkungen
 BEF  BEW  FR  CH
1986 Forget the Cold Sweat BEF22
(4 Wo.)BEF
1993 Vive ma liverté BEF48
(3 Wo.)BEF
1999 Zwart geel rouge
(De III Belgen)
BEF38
(4 Wo.)BEF
mit Will Tura und Rob Vanoudenhoven
2007 Mourir à plusiers BEF33
(7 Wo.)BEF
2010 Brussels BEF29
(1 Wo.)BEF
2013 Vous les femmes FR114
(4 Wo.)FR
2016 Dance like a Goose FR175
(1 Wo.)FR

grau schraffiert: keine Chartdaten aus diesem Jahr verfügbar

Weitere Singles

  • De mots (mit Julien Doré, 2009)
  • Show of Life (2012)
  • Please Exist (2016)
  • Je veux vivre (2016)
  • Oostende bonsoir (2019)
  • Santeboutique (2019)
  • Tjip tjip c’est fini (2019)
  • They Are Coming (2020)
  • Solo Gigolo (featuring Sofiane Pamart, 2021)
  • Quelqu’un a touché ma femme (featuring Sofiane Pamart, 2021)

Ehrungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Commons: Arno – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Arno Hintjens overleden na lange strijd tegen kanker
  2. Arno ist tot: Musiklegende im Alter von 72 Jahren gestorben. Abgerufen am 23. April 2022 (deutsch).
  3. a b Chartquellen: Belgien Flandern Wallonie Frankreich Schweiz
  4. Auszeichnungen für Musikverkäufe: BE
  5. De Standaard | Arno tot ridder geslagen.
  6. Arno is voortaan ereburger van Brussel.
  7. Arno neemt eindelijk ereburgerschap Oostende in ontvangst.
  8. https://stubru.be/popnieuws/arnokrijgtlifetimeachievementawardtijdensdemias
  9. Arno krijgt ereteken Officier in de Kroonorde uit handen van Brussels minister Sven Gatz.