Arthur Albiston

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Arthur Albiston
Albiston, Arthur.jpg
Arthur Albiston, 2013
Spielerinformationen
Name Arthur Richard Albiston
Geburtstag 14. Juli 1957
Geburtsort EdinburghSchottland
Größe 170 cm
Position Linker Außenverteidiger
Herren
Jahre Station Spiele (Tore)1
1974–1988 Manchester United 377 (6)
1988–1989 West Bromwich Albion 43 (2)
1989–1990 FC Dundee 10 (0)
1990–1991 FC Chesterfield 3 (1)
1991–1993 Chester City 60 (0)
1992 → Molde FK (Leihe) 15 (3)
1993 Molde FK 9 (0)
1993–1994 Ayr United 1 (0)
Nationalmannschaft
Jahre Auswahl Spiele (Tore)
1982–1986 Schottland 14 (0)
1 Angegeben sind nur Liga-Spiele.

Arthur Richard Albiston (* 14. Juli 1957 in Edinburgh) ist ein schottischer Fußballspieler und Fußballtrainer.

Karriere[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Spielerkarriere[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Defensivspieler kam im Juli 1972 zu Manchester United. Seinen ersten Profivertrag unterschrieb der Schotte im Juli 1974. Sein Debüt für United gab Albiston bei einem League-Cup-Spiel gegen den Lokalrivalen Manchester City 1974. Er spielte vor allem auf der Position des linken Verteidigers. Der Brite gewann mit Manchester United 1977, 1983 und 1985 den FA Cup. Im August 1988 wechselte der Schotte zu West Bromwich Albion, wo sein Ex-Trainer Ron Atkinson arbeitete. Nach nur einer Saison bei den Hawthorns wechselte er zu Dundee United, danach zu FC Chesterfield, Chester City und Molde FK in Norwegen. International spielte Albiston 14 Mal für Schottland. Sein Debüt gab er am 14. Oktober 1981 gegen die nordirische Auswahl. Albiston war Mitglied der Schottischen Auswahl zur Fußball-Weltmeisterschaft 1986 in Mexiko. Er wurde dort ein Mal eingesetzt, beim 0:0 gegen die ungarische Fußballnationalmannschaft. Schottland schied in der Gruppenphase als Gruppenletzter aus.

Weitere Karriere[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Nach seinem Karriereende als Spieler wurde Albiston Trainer von Droylsden FC (1996–1997) und Jugendtrainer bei Manchester United (2000–2004). Weiters arbeitete der Schotte als Kolumnist für die Manchester Independent.

Stationen als Spieler[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Stationen als Trainer[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Erfolge[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • drei Mal englischer Pokalsieger (1977, 1983, 1985)
  • Teilnahme an der Fußball-Weltmeisterschaft 1986 in Mexiko mit Schottland (einen Einsatz)

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]