14. Juli

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Dieser Artikel behandelt das Datum. Siehe auch: Der 14. Juli, Film.

Der 14. Juli ist der 195. Tag des gregorianischen Kalenders (der 196. in Schaltjahren).

Historische Jahrestage
Juni · Juli · August
1 2 3 4 5 6 7
8 9 10 11 12 13 14
15 16 17 18 19 20 21
22 23 24 25 26 27 28
29 30 31

Ereignisse[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Politik und Weltgeschehen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

1787: Nordwestterritorium
1789: Die Erstürmung der Bastille
1790: Das Föderationsfest

Wirtschaft[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

1853: Das Ausstellungsgelände mit dem New York Crystal Palace
1914: Der Rhein-Herne-Kanal bei Oberhausen

Wissenschaft und Technik[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • 1729: Der Physiker Stephen Gray baut die erste Freileitung der Welt, um nachzuweisen, dass man elektrische Energie übertragen kann.
  • 1798: In Eisleben wird auf Veranlassung der kurfürstlich sächsischen Regierung eine Bergschule gegründet
  • 1995: Das MP3-Format entsteht. Die Dateiendung .mp3 als Abkürzung für ISO MPEG Audio Layer 3 wird festgelegt.
2007: Gran Telescopio Canarias

Kultur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

1902: Ruinen des Campanile San Marco

Gesellschaft[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

1921: Sacco (rechts) und Vanzetti als Angeklagte, mit Handschellen aneinander gefesselt

Religion[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Katastrophen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • 1918: Das deutsche U-Boot UB 105 versenkt im östlichen Mittelmeer den französischen Passagierdampfer Djemnah. 436 Passagiere und Besatzungsmitglieder kommen ums Leben.
  • 2006: Der Tropische Sturm Bilis trifft in China aufs Festland und verursacht in der Provinz Hunan das schlimmste Hochwasser seit 100 Jahren.
  • 2006: Infolge der Bombardierung eines südlich von Beirut gelegenen Elektrizitätswerks während des Zweiten Libanonkrieges laufen zwischen 10.000 und 35.000 Tonnen Heizöl in das Mittelmeer und lösen dort eine der bisher schlimmsten Umweltkatastrophen aus. Durch die von Israel verhängte Blockade ist eine Bekämpfung der Katastrophe nicht möglich.
  • 2016: Anschlag in Nizza am 14. Juli 2016 werd auf.

Kleinere Unglücksfälle sind in den Unterartikeln von Katastrophe aufgeführt.

Sport[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

1865: Das Matterhorn
Logo der World Games 2005

Einträge von Leichtathletik-Weltrekorden befinden sich unter der jeweiligen Disziplin unter Leichtathletik. Einträge zu Fußballweltmeisterschaftsspielen finden sich in den Unterseiten von Fußball-Weltmeisterschaft. Das Gleiche gilt für Fußball-Europameisterschaften.

Angelo Poliziano
(* 1454)

Geboren[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Vor dem 19. Jahrhundert[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jules Mazarin
(* 1602)

19. Jahrhundert[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Favell Lee Mortimer (* 1802)
Emmeline Pankhurst (* 1858)
Gertrude Bell (* 1868)

20. Jahrhundert[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

1901–1950[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

William H. Tunner
(* 1906)
Gerald Ford
(* 1913)
Geoffrey Wilkinson (* 1921)
Ei-ichi Negishi (* 1935)

1951–2000[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Gestorben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Vor dem 19. Jahrhundert[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

19. Jahrhundert[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Francisco de Miranda († 1816)
Germaine de Staël († 1817)
Alfred Krupp († 1887)

20. Jahrhundert[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Paul Kruger († 1904)
Walter Simons († 1937)
Léo Ferré († 1993)

21. Jahrhundert[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Feier- und Gedenktage[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weitere Einträge enthält die Liste von Gedenk- und Aktionstagen.


 Commons: 14. Juli – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien