Aurelius (Unternehmen)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
AURELIUS Equity Opportunities SE & Co. KGaA
Logo
Rechtsform SE & Co. KGaA
ISIN DE000A0JK2A8
Gründung 20. März 2006
Sitz Grünwald, Deutschland
Leitung
Mitarbeiterzahl 19.263 (31. Dezember 2017)[1]
Umsatz 3.353,5 Mio. Euro (2017)[1]
Branche Beteiligungsgesellschaft
Website www.aureliusinvest.de

Aurelius ist eine im Jahr 2006 gegründete börsennotierte Beteiligungsgesellschaft mit Sitz in Grünwald bei München. Die Aktie von Aurelius ist im m:access der Börse München notiert und wird an weiteren deutschen Börsenplätzen gehandelt. Mit Büros in München, London, Stockholm und Madrid sowie zahlreichen internationalen Konzerntöchtern ist Aurelius weltweit tätig. Im Geschäftsjahr 2017 erzielte das Unternehmen einen Umsatz von ca. 4 Mrd. Euro.[1]

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das Unternehmen wurde am 20. März 2006 von Dirk Markus, einem ehemaligen Vorstand sowie Mitbegründer der Beteiligungsgesellschaft Arques Industries (heute Gigaset) gegründet.[2] Am 26. Juni 2006 folgte der Börsengang im Open Market der Frankfurter Wertpapierbörse, die mit 613.450 Inhaberstammaktien ausgestattet war. Während der Umsatz im ersten Geschäftsjahr 2006 22 Millionen Euro betrug und 659 Mitarbeiter beschäftigt wurden, stieg der Umsatz bis zum Geschäftsjahr 2013 auf rund eine Milliarde Euro an. Im selben Jahr wurden rund 11.000 Mitarbeiter beschäftigt. Die ersten Beteiligungen waren die Richard Scherpe Gruppe (Druck), die GHOTEL Gruppe (Hotels), die Grillo Peißenberg GmbH (Metallverarbeitung) sowie die KWE Gruppe (Stahlbau).[3]

Am 1. Oktober 2015 wurde Aurelius von einer Aktiengesellschaft in eine SE & Co. KGaA umgewandelt.[4]

Im März 2017 gab es eine sogenannte "Short"-Attacke durch den US-Hedgefonds Gotham City Research. Dieser kritisierte in seinem Bericht vor allem die zu hohe Bewertung einzelner Unternehmensbeteiligungen. Infolgedessen halbierte sich der Aktienkurs, und das Aurelius-Management kündigte als Abwehrmaßnahme zwei Aktienrückkauf-Programme an sowie eine Dividendenerhöhung.[5]

Beteiligungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Gesellschaft hält 22 Beteiligungen in ihrem Unternehmensportfolio (Stand: Dezember 2017)[1]. Dazu gehören etwa der 2008 übernommene Spirituosenhersteller Berentzen (Anteile bis 2016 sukzessive wieder verkauft) sowie die im März 2009 vom Autozulieferer Bosch übernommene Autoradio-Tochter Blaupunkt (2016 nach Insolvenz aufgelöst).[6] Im November 2010 wurde auch das Haushaltskompressorenprogramm des dänischen Unternehmens Danfoss übernommen. Die dadurch neu entstandene Firma Secop GmbH führte bereits vor der Übernahme durch Aurelius Produktionsverlagerungen nach Goldmorawitz (slowakisch: Zlaté Moravce) in der Slowakei durch. Dadurch wurden massiv Arbeitsplätze an den Produktionsstandorten in Flensburg und Tschernembl (slowenisch: Crnomelj) abgebaut. Secop erwarb am 24. April 2013 die insolvente ACC Austria (Standort Fürstenfeld, italienische Mutter ist ACC), einen Kompressorhersteller mit etwa 680 Mitarbeitern, für mehr als 25 Mio. € bei Garantie des Standorts. Dieser Erwerb erfolgt vorbehaltlich der Zustimmung des Kartellamts.[7] 2012 erwarb Aurelius die Schüler-Nachhilfe-Organisation Studienkreis von der Cornelsen-Bildungsgruppe. Der Studienkreis verfügt über rund 1.000 Standorte im deutschsprachigen Raum.[8] Zu den Beteiligungen im Bereich der Informationstechnik zählen brightONE sowie die spanische IT-Beratungsfirma Steria Iberica.[9][10]

Einen weiteren Schwerpunkt bilden Unternehmen aus der Chemiebranche. Dazu gehören Calachem, ein Produzent chemischer Stoffe mit Sitz in Schottland, seit 2010 die Isochem Gruppe (ungarische Tochtergesellschaft Framochem im August 2014 verkauft[11]), ein Anbieter von Feinchemikalien,[12] sowie seit September 2012 der Spezialist für Pflanzenwirkstoffe und Spezial-Industriechemikalien Briar Chemicals.[13]

Im April 2014 wurde die Übernahme der Individual Desktop Solutions GmbH von der T-Systems bekanntgegeben.[14] Im Juli 2014 übernahm Aurelius Scholl Footwear vom bisherigen Eigentümer Reckitt Benckiser und somit den weltweiten Vertrieb mit Ausnahme von Nordamerika, wo die Schuhe von Merck & Co. sowie der Brown Shoe Company unter der Marke Dr. Scholl's vertrieben werden.[15] Der Schweizer IT-Dienstleister connectis wurde im August 2014 an die französische Spie-Gruppe verkauft.[16]

Im März 2015 hatte ein Unternehmen der Getronics-Gruppe, die Getronics Premium IT Services GmbH in Darmstadt, Antrag auf ein Insolvenzverfahren in Eigenverwaltung gestellt. Das Verfahren wurde erfolgreich mit einer Sanierung abgeschlossen,[17] und im Oktober 2016 das Unternehmen verkauft. Am 1. Dezember 2015 erwarb Aurelius die britische Firma Allied Healthcare, einen führenden Anbieter im Bereich häusliche Pflege mit 12.000 Mitarbeitern und 400 Millionen Euro Umsatz vom bisherigen Eigentümer Saga plc.[18]

2016 wurde die Übernahme des Europageschäfts von Office Depot bekanntgegeben. Office Depot beschäftigt in Europa rund 6.000 Mitarbeiter und erzielte 2016 einen Umsatz von rund 2 Mrd. Euro. Die Übernahme wurde am 2. Januar 2017 abgeschlossen.[19]

Im Mai 2017 wurde bekanntgegeben eine Mehrheit an Privilege Marine übernommen zu haben. Das französische Unternehmen produziert Luxuskatamaren, Segelkatamarane sowie leistungsstarke Motorkatamaren. Es werden diverse Synergieeffekte mit der HanseYachts AG erhofft.[20]

Anfang November 2017 wurde das Futtermittelgeschäft von Cargill Schweiz mit rund 250 Mitarbeitern übernommen.[21]

Unternehmensgruppe Branche Segmentzugehörigkeit Firmensitz
HanseYachts Hersteller von Segelyachten Industrial Production Greifswald, Deutschland
CalaChem Produzent von Feinchemikalien Industrial Production Grangemouth, Großbritannien
Briar Chemicals Produzent von Spezialchemikalien Industrial Production Norwich, Großbritannien
Solidus Hersteller und Verarbeiter von Vollkartonagen Industrial Production Bad Nieuweschans, Niederlande
Reuss-Seifert & Hammerl Hersteller von Abstandhaltern aus Kunststoff, Stahl und Beton sowie Baufolien und Verbrauchsmaterialien Industrial Production Sprockhövel, Deutschland
GHotel-Gruppe Hotelkette Services & Solutions Bonn, Deutschland
LD Didactic Anbieter von technischen Lehrsystemen Services & Solutions Hürth, Deutschland
AKAD University Fernhochschule Services & Solutions Stuttgart, Deutschland
B+P Gerüstbau Gerüstbau und Dienstleistungen im Bereich Baustelleneinrichtung Services & Solutions Berlin, Deutschland
Transform/The Hospital Group Anbieter von chirurgischen und nicht chirurgischen kosmetischen Eingriffen Services & Solutions Manchester, Großbritannien
Allied Healthcare Anbieter von häuslichen Pflegedienstleistungen Services & Solutions Stevenage, Großbritannien
Working Links Anbieter von sozialen und beruflichen Wiedereingliederungsleistungen Services & Solutions Middlesbrough, Großbritannien
Scholl Footwear Anbieter von Gesundheits- und Komfortschuhen Retail & Consumer Products Mailand, Italien
MEZ Anbieter von Handarbeitsprodukten Retail & Consumer Products Kenzingen, Deutschland
Conaxess Trade Distributor von Fast Moving Consumer Goods Retail & Consumer Products Kopenhagen, Dänemark
Scandinavian Cosmetics-Gruppe Distributor hochwertiger Kosmetika und Parfums Retail & Consumer Products Malmö, Schweden
Calumet Photographic Multichannel-Einzelhandelskette für Foto-Zubehör und Hersteller für professionelle Beleuchtungssysteme Retail & Consumer Products Hamburg, Deutschland
Office Depot Europe Groß- und Einzelhandel für Bürobedarf Retail & Consumer Products Venlo, Niederlande
Silvan Do-it-yourself-Einzelhandelskette Retail & Consumer Products Aarhus, Dänemark

Ehemalige Beteiligungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Insgesamt verantwortete Aurelius in seiner Firmengeschichte mehr als 100 Käufe und Verkäufe von Unternehmen.[22]

Der Hemdenhersteller Einhorn mit Sitz in Kirchentellinsfurt wurde 2007 erworben; im August 2010 erfolgte eine Insolvenzmeldung mit anschließender Geschäftsabwicklung.[23]

2010 übernahm Aurelius unter öffentlicher Aufmerksamkeit die notleidende Reederei Peter Deilmann, zu der auch das Kreuzfahrtschiff MS Deutschland, damals auch bekannt als "Das Traumschiff" aus der gleichnamigen Fernsehserie gehörte.[24] Versuche der Neuausrichtung in den Folgejahren scheiterten jedoch am Widerstand verschiedener Interessengruppen.[25] Im Januar 2014 verkaufte Aurelius die Beteiligung an Reederei und Schiff an Callista Private Equity.[26]

Bereits 2012 verkaufte Aurelius den 2007 erworbenen[27] Elektromotorenhersteller Schabmüller, und ermöglichte den ehemaligen Mitarbeitern aufgrund des hohen Gewinns eine Fahrt auf der damals ebenfalls zum Portfolio gehörenden MS Deutschland.[28]

Das 2010 erworbene[29] Konzernunternehmen Isochem SAS stellte am 4. Juli 2017 Insolvenzantrag[30]. Ein wichtiger Kundenvertrag war aus Gründen, die nichts mit Isochem zu tun hatten gekündigt worden, was zum plötzlichen Wegfall von rund 35 % des Umsatzes führte.[31] Im Anschluss wurde Isochem durch den Insolvenzverwalter an die US-amerikanische PMC Group veräußert, der Großteil der Arbeitsplätze konnte erhalten werden.[32]

Mit dem Verkauf der IT-Gruppe Getronics im Jahr 2017[33] für 220 Millionen Euro verbuchte Aurelius den bisher erfolgreichsten Verkauf der Unternehmensgeschichte und erwirtschaftete einen Verfielfacher von 18,5× auf das eingesetzte Kapital.[34] Aurelius hatte Getronics im Jahr 2012 von der niederländischen KPN übernommen[35] und in den Folgejahren neu ausgerichtet.

Ebenfalls im Jahr 2017 wurde das 2010 übernommene[36] Konzernunternehmen Secop für 185 Millionen Euro verkauft. Aurelius erzielte damit nach sieben Jahren das 11-fache des eingesetzten Kapitals.[37]

Weiterhin wurde 2017 der im Jahr 2012 erworbene[38] Studienkreis für 71,7 Millionen Euro[39] zum 11,6-fachen des eingesetzten Kapitals veräußert.[40]

Aktionärsstruktur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Anteil Anteilseigner
74,07 % Streubesitz
19,27 % Dirk Markus
5,78 % Gert Purkert
0,88 % Eigene Aktien

(Stand: Mai 2015)[41]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b c d e Aurelius Geschäftsbericht 2017. Aurelius Equity Opportunities SE & Co. KGaA, abgerufen am 4. Juli 2018.
  2. Handelsblatt: Aurelius: Ein Mann für die schwierigen Fälle. 26. August 2008, abgerufen am 15. Mai 2014.
  3. Aurelius AG: Geschäftsbericht 2006. Archiviert vom Original am 14. Juli 2014; abgerufen am 15. Mai 2014 (pdf). i Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe den Link gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.aureliusinvest.de
  4. http://aureliusinvest.de/presse/pressemitteilungen/aurelius-schliesst-umwandlung-in-se-co-kgaa-ab/
  5. Bettina Seidl: Wer ist Gotham City? In: ARD Börse Aktuell. 31. März 2017 (ard.de).
  6. Wallstreet Online: Bosch stößt Blaupunkt ab – Finanzinvestor Aurelius übernimmt.
  7. ACC-Verkauf an deutsche Secop fixiert, kleinezeitung.at vom 24. April 2013, abgerufen am 25. April 2013
  8. Nachhilfe bald in den Händen von Investoren, Handelsblatt, 10. Dezember 2012
  9. Aus Tieto Deutschland wird »brightONE«, elektronik.net, 4. Juli 2013
  10. Aurelius übernimmt spanischen IT-Berater Steria Iberica (Memento des Originals vom 1. November 2013 im Internet Archive) i Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe den Link gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/finanzenmagazin.com, finanzenmagazin.com, 23. Oktober 2013
  11. Archivlink (Memento des Originals vom 19. August 2014 im Internet Archive) i Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe den Link gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.aureliusinvest.de
  12. Aurelius übernimmt Isochem Gruppe, Pressemitteilung, 22. Februar 2010
  13. AURELIUS becomes major player on the specialty chemical market, dgap.de, 3. September 2012
  14. http://www.aureliusinvest.de/presse-news/pressemitteilungen-2014/aurelius-kauft-individual-desktop-services-der-t-systems.html
  15. http://www.aureliusinvest.de/presse-news/pressemitteilungen-2014/aurelius-%C3%BCbernimmt-schuhsparte-von-scholl-von-reckitt-benckiser.html
  16. Archivlink (Memento des Originals vom 19. August 2014 im Internet Archive) i Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe den Link gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.aureliusinvest.de
  17. Archivlink (Memento des Originals vom 11. Mai 2016 im Internet Archive) i Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe den Link gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.insolvenz1.com
  18. http://aureliusinvest.de/presse/pressemitteilungen/aurelius-erwirbt-allied-healthcare-von-saga-plc/
  19. AURELIUS schließt Übernahme von Office Depot Europa ab, auf www.aureliusinvest.de, abgerufen am 29. April 2017
  20. Aurelius segelt in Katamaranmarkt. In: ARD Börse Aktuell. 19. Mai 2017 (ard.de).
  21. AURELIUS übernimmt Schweizer Futtermittelgeschäft von Cargill. (yahoo.com [abgerufen am 3. Juli 2018]).
  22. AURELIUS Equity Opportunities SE & Co. KGaA: Aurelius | Finanzberichte. Geschäftsbericht 2017 Seite 16. Abgerufen am 17. Mai 2018.
  23. http://www.stuttgarter-nachrichten.de/inhalt.firmen-pleite-das-letzte-einhorn-hemd.63784d93-1e32-4304-9df4-d82af5d47a49.html
  24. FOCUS Online: Finanzholding Aurelius übernimmt „Traumschiff“. In: FOCUS Online. (focus.de [abgerufen am 27. März 2018]).
  25. Holger Paul: MS Deutschland: Dem Traumschiff schlägt rauher Wind entgegen. In: FAZ.NET. 27. Dezember 2013, ISSN 0174-4909 (faz.net [abgerufen am 27. März 2018]).
  26. Stephan Maaß: MS „Deutschland“: Finanzinvestor will das „Traumschiff“ retten. In: DIE WELT. 8. Januar 2014 (welt.de [abgerufen am 27. März 2018]).
  27. aktiencheck.de AG: AURELIUS: Tochter Schabmüller kauft Wechselstrommotoren-Sparte von Sauer Danfoss (aktiencheck.de) | News | aktiencheck.de. Abgerufen am 17. Mai 2018.
  28. mittelbayerische.de: Berchinger Firma verschenkt Kreuzfahrten. In: Mittelbayerische Zeitung. (mittelbayerische.de [abgerufen am 17. Mai 2018]).
  29. Aurelius übernimmt Chemiegruppe Isochem. (finance-magazin.de [abgerufen am 17. Mai 2018]).
  30. Aurelius | Finanzberichte. Geschäftsbericht 2017 Seite 29. Abgerufen am 17. Mai 2018.
  31. Aurelius | Finanzberichte. Geschäftsbericht 2017 Seite 29. Abgerufen am 17. Mai 2018.
  32. Aurelius Bericht des Aufsichtsrats 2017: Bericht des Aufsichtsrats. Abgerufen am 17. Mai 2018.
  33. Investor Aurelius : Millionenerlös dank Verkauf von IT-Firma. (handelsblatt.com [abgerufen am 17. Mai 2018]).
  34. Aurelius | AURELIUS: Verkauf der Getronics-Gruppe vollzogen – Größter Exit der AURELIUS Unternehmensgeschichte. Abgerufen am 17. Mai 2018.
  35. Aurelius kauft weitere Getronics-Anteile von KPN | www.4investors.de. In: 4investors.de. (4investors.de [abgerufen am 17. Mai 2018]).
  36. Aurelius | Übernahme von Danfoss Household Compressors abgeschlossen. Abgerufen am 17. Mai 2018.
  37. Aurelius | AURELIUS verkauft Kompressorenhersteller SECOP an Nidec-Gruppe und verdoppelt Dividende. Abgerufen am 17. Mai 2018.
  38. Nachhilfe vom Finanzinvestor: Aurelius kauft "Studienkreis". In: Spiegel Online. 10. Dezember 2012 (spiegel.de [abgerufen am 17. Mai 2018]).
  39. Aurelius verkauft Studienkreis an IK Investment Partners. (finance-magazin.de [abgerufen am 17. Mai 2018]).
  40. Aurelius | AURELIUS verkauft Studienkreis Gruppe. Abgerufen am 17. Mai 2018.
  41. http://aureliusinvest.de/site/assets/files/1732/umwandlungsbericht_2015.pdf