Auskerry

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Auskerry
Leuchtturm von Auskerry
Leuchtturm von Auskerry
Gewässer Nordsee
Inselgruppe Orkneyinseln
Geographische Lage 59° 1′ 59″ N, 2° 34′ 8″ W59.033055555556-2.568888888888918Koordinaten: 59° 1′ 59″ N, 2° 34′ 8″ W
Lage von Auskerry
Fläche 85 ha
Höchste Erhebung 18 m
Einwohner 5
5,9 Einw./km²

Auskerry gehört zu den Orkneyinseln in Schottland und liegt im Osten der Inselgruppe etwa 5 km südlich von Stronsay. Die Insel hat eine Fläche von 85 ha bei einer Ausdehnung von 1000 × 800 Metern und ist baumlos und flach.

Auf Auskerry steht ein in den Jahren 1865–1867 errichteter 34 Meter hoher Leuchtturm mit einem Nebengebäude für die früheren Leuchtturmwärter. Seit der Mechanisierung des Turms in den 1960er Jahren war die Insel zunächst unbewohnt. Nach offiziellen Angaben wohnt auf der Insel inzwischen wieder eine Familie von 5 Personen, die von der Schafzucht lebt.

Von der früheren Besiedlung der Insel zeugen heute noch ein Burnt Mound (Monkshouses) und eine mittelalterliche Ruine mit einer Einhegung. Ein etwa 2,6 m hoher Menhir in Form einer großen verwitterten Platte aus Schiefer die sich nach oben verjüngt, ist an der Basis mit wenigen kleinen Steinen gekeilt. 2,4 m östlich davon steht ein Paar von parallelen aufrechten Platten, 0,8 m voneinander entfernt, und über 0,3 m hoch. Diese scheinen zur Packung eines zweiten Menhirs zu gehören.

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Auskerry – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien