Awangard Kursk

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Awangard Kursk
Logo of FC Avangard Kursk.png
Basisdaten
Name Futbolny Klub Awangard Kursk
Sitz Kursk
Gründung 1958
Präsident Wiktor Karamyschew
Website fc-avangard.ru
Erste Mannschaft
Cheftrainer Alexander Ignatenko
Spielstätte Stadion Trudowyje Reserwy, Kursk
Plätze 11.329
Liga Perwenstwo FNL
2018/19 8. Platz
Heim
Auswärts

Der FK Awangard Kursk (russisch Футбольный Клуб Авангард Курск, Futbolny Klub Awangard Kursk) ist ein russischer Fußballverein aus Kursk.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Er wurde bereits im Jahre 1958 gegründet. Nach dem Zerfall der Sowjetunion spielte die Mannschaft von 1992 bis 1993 in der drittklassigen 2. Liga. 1994 spielte das Team in der 3. Liga, die 1995 gewonnen werden konnte. 2004 wurde Awangard Vizemeister in der 2. Division und spielte von 2005 bis 2007 und 2010 in der zweitklassigen 1. Division. 2017 nach dem Gewinn der Staffelmeisterschaft Zentrum im drittklassigen Perwenstwo PFL konnte der erneute Aufstieg in die zweite Liga gefeiert werden.[1] Am 9. Mai 2018 verlor Awangard Kursk in der neuen Wolgograd-Arena das Finalspiel im Russischen Fußballpokal gegen den FK Tosno mit 1:2.

Erfolge[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Stadion[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Heimspiele bestreitet der FK Awangard Kursk im Stadion Trudowyje Reserwy. Das Stadion fasst 11.329 Zuschauer, hat Naturrasen und Flutlicht.

Namenshistorie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • 1958–1965: Trudowyje Reserwy Kursk
  • 1966: Trud Kursk
  • 1967–1972: Trudowyje Reserwy Kursk
  • seit 1973: Awangard Kursk

Bekannte ehemalige Spieler[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Bekannte ehemalige Trainer[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. championat.com: Курский «Авангард» оторвался от «Торпедо» и вышел в ФНЛ Artikel vom 22. Mai 2017 (russisch)