B&H Airlines

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Dieser Artikel behandelt die bosnisch-herzegowinische Fluggesellschaft. Zur bulgarischen Fluggesellschaft siehe BH Air.
B&H Airlines
Das Logo der B&H Airlines
ATR 72-200 der B&H Airlines
IATA-Code: JA
ICAO-Code: BON
Rufzeichen: BH AIRLINES
Gründung: 1994
Betrieb eingestellt: 2015
Sitz: Sarajevo, Bosnien und HerzegowinaBosnien und Herzegowina Bosnien und Herzegowina
Drehkreuz:

Flughafen Sarajevo

Heimatflughafen:

Flughafen Sarajevo

IATA-Prefixcode: 995
Leitung: Amir Jažić
Flottenstärke: 2
Ziele: National und kontinental
Website: www.bhairlines.ba
B&H Airlines hat den Betrieb 2015 eingestellt. Die kursiv gesetzten Angaben beziehen sich auf den letzten Stand vor Einstellung des Betriebes.

Javno Preduzece „B&H Airlines“ d.o.o. Sarajevo war eine bosnisch-herzegowinische Fluggesellschaft mit Sitz in Sarajevo und Basis auf dem Flughafen Sarajevo.

Geschichte[Bearbeiten]

Die Airline wurde 1994 als Air Bosna gegründet, sie war die staatliche Fluggesellschaft der Föderation Bosnien und Herzegowina. 2003 wurde der Flugbetrieb wegen Insolvenz eingestellt, 2005 wurde er unter dem neuen Namen B&H Airlines wieder aufgenommen. 2008 entschied sich die Föderation Bosnien und Herzegowina, 49 % der Anteile an der Fluggesellschaft auszuschreiben. Die Teilprivatisierung wurde am 23. November 2008 mit dem Verkauf der Anteile an Turkish Airlines abgeschlossen.[1] 50,93 % verblieben im Besitz der Föderation Bosnien und Herzegowina sowie 0,07 % bei Energoinvest d.d. Sarajevo. Am 1. März 2011 wurde die Boeing 737-400 an den Vorbesitzer Turkish Airlines zurückgegeben,[2] im Februar 2012 ebenfalls ein von dieser für B&H Airlines betriebener Airbus A319-100.

Im Juni 2012 kündigte Turkish Airlines an, ihren Anteil an B&H Airlines ohne Gegenleistung der Landesregierung zu überschreiben.[3]

Anfang März 2013 musste die Gesellschaft ihren Betrieb vorläufig einstellen, da ihre beiden Flugzeuge zu Wartungszwecken am Boden bleiben mussten. Gleichzeitig wurde auch von finanziellen Schwierigkeiten berichtet. Der mit 3,7 Millionen Euro verschuldeten Gesellschaft seien Konten gesperrt worden.[4] Am 18. März wurden die Konten wieder freigegeben. Mit der Geschäftsbank, der bosnischen Tochter der Hypo Alpe Adria International AG, wurde eine Einigung erzielt, zu derjedoch keine Details bekanntgegeben wurden.[5]

Mitte Februar 2015 wurde eine der beiden ATR 72-200 in Deutschland blockiert. Die Fluggesellschaft konnte die Kosten für Wartungsarbeiten nicht begleichen. Die bosnische Regierung beabsichtigt die Gesellschaft zu unterstützen,[6] die neue Regierung vom April 2015 änderte dann aber ihre Meinung und liquidierte die Gesellschaft.

Flugziele[Bearbeiten]

B&H Airlines bediente neben den nationalen Zielen Sarajevo und Banja Luka regulär nur Istanbul, Zürich und Kopenhagen. Weitere Destinationen, darunter Wien und Düsseldorf, wurden eingestellt. Darüber hinaus wurden im Charterverkehr Antalya, Bodrum und Tunis angeflogen.[7] Des Weiteren wurden mit einer Piper Seneca auch Kurzstreckenflüge angeboten, die nicht im regulären Programm der Fluggesellschaft waren.[8]

Zuletzt bediente sie mit der einzig verbliebenen ATR 72-200 sporadisch nur noch das Banja Luka und Zürich.[9]

Flotte[Bearbeiten]

Ehemaliger Airbus A319-100 der B&H Airlines

Mit Stand April 2015 bestand die Flotte der B&H Airlines aus zwei Flugzeugen[10] mit einem Durchschnittsalter von 19,5 Jahren[11]:

Flugzeugtyp Anzahl bestellt Anmerkungen Sitzplätze[12]
(Business/Economy)
ATR 72-200 2 - eine inaktiv 66 (10/56)

Siehe auch[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: B&H Airlines – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Turkey Financial News – Turkish Airlines buys 49 percent of Bosnian company (englisch) abgerufen am 23. Dezember 2008
  2. airfleets.net - Operators of TC-JDH (englisch) abgerufen am 1. Juli 2011
  3. austrianaviation.net - Croatia bekundet Interesse an BH Airlines abgerufen am 19. Juni 2012
  4. aerotelegraph.com - Bosniens Fluglinie am Boden abgerufen am 7. März 2013
  5. kleinezeitung.at - Kärntner Hypo lässt BH Airlines wieder abheben, 18. März 2013 abgerufen am 4. April 2015
  6. aerotelegraph.com - Luftfahrt-Krise in Bosnien, abgerufen am 16. Februar 2015
  7. B&H Airlines – NAŠE DESTINACIJE
  8. B&H Airlines – Avio taxi
  9. Bosnien schließt seine Nationalairline, abgerufen am 3. Juli 2015
  10. Ch-aviation - B&H Airlines (englisch) abgerufen am 4. April 2015
  11. airfleets.net - Fleet age B&H Airlines (englisch) abgerufen am 4. April 2015
  12. bhairlines.ba - Fleet (englisch) abgerufen am 4. April 2015