Badalona Dracs

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Badalona Dracs Flag of Spain.svg
Stadt: Badalona
Gegründet: 1987
Teamfarben: Schwarz, Silber
Cheftrainer: Oscar Catalayud
Liga (2017): LNFA
Größte Erfolge
2002 EFAF-Cup-Finalist
2003, 2004 EFL-Halbfinalist
1998, 1999, 2002–2004, 2014, 2016–2018 Spanischer Meister
Stadion
Name:

Camp Municipal de Badalona

Kontakt
Internet: www.badalonadracs.es
Datenstand
4. Juni 2018
Die Badalona Dracs vor einem Spiel (2009)

Die Badalona Dracs (gegründet als Badalona Drags) sind ein American-Football-Team aus Badalona, Katalonien, Spanien. Sie sind aktueller Spanischer Meister und mit neun nationalen Titeln die erfolgreichste Mannschaft Spaniens.

Vereinsgeschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Badalona Drags wurden im Dezember 1987 von Pere Moliner, dem ersten Präsidenten des Vereins, Ramón Ventura und dem Italiener Alfonso Genchi als erster spanischer Footballverein gegründet. Im Mai des folgenden Jahres veranstalteten die Drags ihr erstes Spiel gegen den italienischen Verein Palermo Cardinals (12:18), welches gleichzeitig das erste American-Football-Spiel auf spanischem Boden war. 1988 wurde kurzerhand eine vier Mannschaften starke Liga mit den L’Hospitalet Pioners, Barcelona Boxers und den Barcelona Búfals gegründet, welche von den Drags gewonnen werden konnte.

Nach einigen schwierigen Jahren in den frühen 1990ern konnte erst in der Saison 1997/1998 mit dem neuen mexikanischen Coach Carlos Baroccio der erste spanische Meistertitel, der 1995 gegründeten spanischen Liga (LNFA), gewonnen werden.

Nachdem 1998/1999 der Meistertitel verteidigt wurde, konnten die Drags 2000 der hohen Favoritenrolle nicht gerecht werden und verloren überraschend im Finale gegen die Granollers Fenix mit 8:0. Trotzdem konnte man in diesem Jahr Geschichte schreiben, als man gegen das französische Team Asnières Molosses als erstes spanisches Team ein European-Football-League-Spiel gewinnen konnte.

2002 folgte neben dem Gewinn der Meisterschaft der bis dahin größte internationale Erfolg des Vereins, als man bis ins Endspiel des EFAF-Cups vordringen konnte, sich dort aber den Graz Giants mit 51:12 geschlagen geben musste.

Neben dem jeweiligen Gewinn der spanischen Meisterschaft konnte man 2003 und 2004 auch international durchaus erfolgreich agieren, als die Drags jeweils in das Halbfinale der European Football League einzog. Dort konnte das Team dann aber weder gegen die Braunschweig Lions (2003), noch gegen die Bergamo Lions (2004) überzeugen.

Im Herbst 2004 änderte das Team seinen Namen in Badalona Dracs um. In der Folgezeit konnte lange kein Meistertitel mehr gewonnen werden, obwohl 2005, 2007, 2009 und 2011 jeweils nur eine Finalniederlage dazwischen lagen. Auch international konnten keine größeren Erfolge mehr verzeichnet werden. 2008 und 2009 scheiterte das Team jeweils in der Vorrunde des EFAF-Cups und 2010 in der Vorrunde der EFL[1].

Seit der Saison 2013 standen die Dracs immer im Finale um die spanische Meisterschaft. Dieses konnten sie sowohl 2014 also auch in den Jahren 2016 bis 2018 jeweils gewinnen. International feierten sie 2014 mit der Vizemeisterschaft in der European Football League einen großen Erfolg.

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. "Team Information - Badalona Dracs" online bei der offiziellen Website des Eurobowls; Stand 7. Mai 2010.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Badalona Dracs – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien