Baden TV

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Baden TV
Senderlogo
Baden TV Logo Infobox.png
Allgemeine Informationen
Empfang: Digital:Kabel, Satellit, Livestream
Sitz: Karlsruhe, Deutschland
Sprache: Deutsch
Eigentümer: Baden TV GmbH
Auflösung: 576i (SDTV)
1080i (HDTV)
Geschäftsführer: Bernd Gnann
Sendebeginn: 1. Mai 2011
Rechtsform: Privatrechtlich
Programmtyp: Vollprogramm
Website: www.baden-tv.com
Liste von Fernsehsendern

Die Baden TV GmbH ist ein privater Regionalsender mit Sitz in Karlsruhe.

Gesellschafter[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Unter den Gesellschaftern von Baden TV befinden sich u. a. Gottfried Greschner (Vorstandsvorsitzender init), die J. Esslinger GmbH & Co. KG (Pforzheimer Zeitung), die b.i.g. gruppe-management GmbH, die EFA-Tankstellenbetriebe und Mineralölhandel GmbH, die Hoepfner Bräu Friedrich Hoepfner Verwaltungsgesellschaft mbh & Co. KG, die Rhein-Neckar Fernsehen GmbH sowie Günter Pilarsky.

Programm[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Baden TV Logo bis Anfang 2017

Baden TV strahlt ein regionales Vollprogramm für Karlsruhe, den Landkreis Karlsruhe, Rastatt, Baden-Baden und Pforzheim sowie den Enzkreis aus. Das Programm konzentriert sich mit der Nachrichtensendung Baden TV Aktuell auf die Hauptsendezeit um 18.00 Uhr. Ein weiteres Programmelement bilden die Baden TV Magazine mit verschiedenen Schwerpunkten.[1] Im Frühjahr 2017 soll das Sendegebiet auf die Stadt- und Landkreise Freiburg, Emmendingen, Breisgau-Hochschwarzwald, Ortenaukreis, Lörrach und Waldshut ausgeweitet werden.[2][veraltet] Baden TV übernimmt damit das Gebiet von TV Südbaden, das im Januar 2015 seinen Betrieb aus finanziellen Gründen eingestellt hat.[3]

Empfang[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Baden TV bietet mehrere Empfangsarten an: Über Kabel ist es sowohl analog (Kanal 8) als auch digital (Kanal S04) empfangbar. Eine europaweite Empfangbarkeit wird per digitalem Satellitenrundfunk (Astra 1H) in bestimmten Zeiträumen innerhalb des Programms des Rhein-Neckar Fernsehen gewährleistet. Des Weiteren ist das komplette Programm rund um die Uhr im Internet zu verfolgen, verbunden mit der Möglichkeit, alle Videos nach der Sendung als Video-on-Demand in der Mediathek abzurufen.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Programm. Baden TV GmbH, abgerufen am 16. August 2015.
  2. Badische Zeitung: Computer & Medien: Baden TV Süd: Südbaden erhält neuen Fernsehsender in Freiburg - badische-zeitung.de. Abgerufen am 28. September 2016.
  3. LFK - Pressemitteilung Detailansicht. In: www.lfk.de. Abgerufen am 28. September 2016.