Balthazar Getty

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Paul Balthazar Getty (* 22. Januar 1975 in Los Angeles) ist ein US-amerikanischer Schauspieler und Musiker.

Leben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Getty ist der Sohn des Erben John Paul Getty III und dessen deutscher Ehefrau Gisela Getty sowie ein Urenkel des Öl-Tycoons J. Paul Getty. Er wuchs in San Francisco auf. Im Alter von zwölf Jahren wurde Balthazar in der Schule von einem Talent-Scout entdeckt und zum Vorsprechen für die Verfilmung des Romans Herr der Fliegen eingeladen. Obwohl er eigentlich keine Ambitionen hatte, Schauspieler zu werden, wurde er für die Hauptrolle des jungen Ralph gecastet.

Mit seinem Freund Shon Greenblatt gründete er eine Produktionsfirma und produzierte den Thriller Shadow Hours (2000) sowie verschiedene Musikvideos. Getty ist Mitglied der Band Ringside,[1] die in Deutschland für das Lied Tired of Being Sorry bekannt ist.

Im Mai 2000 heiratete Getty die Modedesignerin Rosetta Millington und hat mit ihr einen Sohn und drei Töchter. Das Paar trennte sich vorübergehend, nachdem im Juli 2008 intime Fotos von Getty und der Schauspielerin Sienna Miller in der Öffentlichkeit aufgetaucht waren..[2] Getty war jahrelang heroinabhängig.[3]

Filmografie (Auswahl)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Corey Moss: Ringside. mtv.com. Abgerufen am 5. Dezember 2008.
  2. www.vip.de/cms/stars/balthazar-getty-sienna-miller.php, Rosetta verzeiht Balthazar Getty den Betrug mit Sienna Miller.
  3. Zeit-Magazin Mann Nr. 1, Herbst/Winter 2016, S. 164.